Jubiläum der „Willkommensbesuche“ mit rund 500 Kindern gefeiert

(wS/red) Siegen 20.09.2018 | Zehn Jahre „Willkommensbesuche“

Rund 500 Kinder als Geburtstagsgäste im Apollo-Theater begrüßt

Das runde Jubiläum der „Willkommensbesuche“ haben jetzt das Familienbüro der Stadt Siegen, der Kinderschutzbund und die DRK-Kinderklinik Siegen mit etwa 500 Siegener Kindern und ihren Familien gefeiert. Anlässlich des zehnjährigen Bestehens des gemeinsamen Angebots hatten die Verantwortlichen zu einem Familienfest und einer Aufführung des Theaterstücks „Frau Holle“ in das Apollo-Theater eingeladen.

Im vollbesetzten Theater hieß Bürgermeister Steffen Mues neben zahlreichen Familien und geladenen Gästen auch die ersten elf Kinder willkommen, die im Jahr 2008 im Rahmen eines „Willkommensbesuchs“ begrüßt worden waren. Stefanie Wied, Geschäftsführerin der DRK-Kinderklinik Siegen, freute sich ebenfalls über die gelungene Kooperation, die den Siegener Familien zugute kommt. Für ihre langjährige professionelle Arbeit geehrt wurden außerdem Petra Liman, Birgit Schmidt, Dagmar Fritzsche und Julia Alken, die von Beginn an die Willkommensbesuche in Siegen durchführen.

Im Anschluss an die feierliche Eröffnung sorgte das Theaterstück „Frau Holle“ bei den kleinen und großen Zuschauerinnen und Zuschauern für Begeisterung. Für viele Kinder war es der erste Theaterbesuch und entsprechend groß war die Faszination, als es auf der Bühne „schneite“ oder „Gold regnete“. Zum Abschluss warteten auf alle Kinder Ballons, die sie bei einem Wettbewerb zum Himmel aufsteigen lassen konnten.

Etwa 10.000 Familien mit Neugeborenen konnten sich – auch dank des Engagements von Sponsoren wie BabyOne Freudenberg, Hees Bürowelt, IKEA Siegen, der Sparkasse Siegen oder der Sparda-Bank Siegen – in den vergangenen zehn Jahren über ein persönliches Gespräch, eine Informationsmappe sowie Gutscheine für vielfältige Angebote für Familien freuen.

Die Verantwortlichen der „Willkommensbesuche“ (v.l.): Rita Schneider, Ingrid Freter (beide Kinderschutzbund), Horst Fischer (ehemaliger Jugendamtsleiter Stadt Siegen), Petra Liman (DRK-Kinderklinik), Dagmar Fritzsche, Julia Alken (beide Stadt Siegen), Stefanie Wied (Geschäftsführerin DRK Kinderklinik) , Birgit Schmidt (Kinderschutzbund), Dezernent André Schmidt und Susanne Wüst-Dahlhausen (Familienbüro Stadt Siegen). (Foto: Stadt Siegen)

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier