Offene Vorlesung zum Thema „Selbstmarketing“

(wS/red) Siegen 11.09.2018 | In Siegen heißt es wieder: Raus aus dem Hörsaal und rein in einen außergewöhnlichen Kneipenabend. Die FOM Hochschule lädt für den 18. September zur Veranstaltung „Kneipe statt Hörsaal“ zum Thema Selbstmarketing ein.

Der Vortrag

„Sell yourself – Tipps und Denkanstöße wie man sich bei einem Vorstellungsgespräch verkauft“

soll in gemütlicher Atmosphäre strategische Tipps für Bewerbungsunterlagen und Vorstellungsgespräche vermitteln. Über schnell umzusetzende Vorschläge zu Make-up und Dresscode geht Prof. Dr. Julia Naskrent, FOM Dozentin für Marketing, auch auf langfristige Aspekte wie eine Analyse der eigenen Stärken und Schwächen ein. Teilnehmer erfahren mehr über die Entwicklung einer Soll-Positionierung bzw. eines Fremd-Bildes – und weshalb Menschen mit einer eigenen „Marke ich“ häufig erfolgreicher sind.
Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldung bei Anna Westerink unter der Tel.: 0271 7700326-12 oder anna.westerink@fom.de

Kompakt:
Kneipe statt Hörsaal
Dienstag, 18. September, 19 bis 21 Uhr
Hackermann, Hindenburgstraße 8, 57072 Siegen

Mit mehr als 46.000 Studierenden ist die FOM die größte private Hochschule Deutschlands. Sie bietet Berufstätigen und Auszubildenden an bundesweit 29 Hochschulzentren die Möglichkeit, berufsbegleitend praxisorientierte Bachelor- und Masterstudiengänge aus den Bereichen Wirtschaftswissenschaften, Gesundheit & Soziales, IT-Management sowie Ingenieurwesen zu absolvieren. Die Studienabschlüsse sind staatlich und international anerkannt. Getragen wird die FOM von der gemeinnützigen Stiftung BildungsCentrum der Wirtschaft mit Sitz in Essen. Die Hochschule ist vom Wissenschaftsrat akkreditiert und hat von der FIBAA Anfang 2012 das Gütesiegel der Systemakkreditierung verliehen bekommen – als erste private Hochschule Deutschlands.

Weitere Informationen: www.fom.de.

Logo/Foto: FOM Hochschule

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier