Heimrauchmelder verhindert Schlimmeres

(wS/ls) Eiserfeld 10.10.2018 | Am Mittwochabend hatte eine ältere Dame gleich doppeltes Glück. Zum einen, dass die Dame in ihrer Wohnung Rauchmelder besaß und zum Zweiten, dass die ortsansässige Feuerwehr sehr schnell vor Ort war, sodass Schlimmeres verhinderte werden konnte. Die ältere Dame hatte vermutlich Essen auf dem Herd vergessen, wodurch die gesamte Wohnung verqualmte und der Rauchmelder auslöste.

Aufmerksame Nachbarn hörten diesen und riefen sofort die 112 an. Beim öffnen der Wohnung fanden die Wehrleute die Dame und brachten sie aus der verqualmten Wohnung. Bis zum Eintreffen des Rettungswagens wurde die Dame von der Feuerwehr medezinisch versorgt. Die Frau wurde einem Siegener Krankenhaus zugeführt mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung. Die Wohnung wurde durch die Feuerwehr gelüftet. Es entstand nur ein geringer Sachschaden.

 

Fotos: L.Schneider / wirSiegen.de

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier