Wilnsdorf/Siegen – Bundesweiter Vorlesetag am 16. November zum 12. Mal in der Aula des GAL

(wS/red) Wilnsdorf/Siegen 08.11.2018 | Das größte Lesefest Deutschlands mit den Künstlern Stefanie Köhm und Thomas Klotz in Siegen: Gymnasium Am Löhrtor und Firma Krückemeyer präsentieren den Bundesweiten Vorlesetag am 16. November zum 12. Mal in der Aula des GAL

Am größten Vorlesefest Deutschlands gibt es auch in diesem Jahr wieder eine Vorleserunde in Siegen. Die öffentliche Lesung findet am Freitag, 16. November 2018 von 10:15 Uhr bis 11:15 Uhr in der Aula des Gymnasiums Am Löhrtor (GAL) statt. Mit dabei sind in diesem Jahr die Musicaldarstellerin Stefanie Köhm und der RTL-Host und gebürtiger Siegener Thomas Klotz. Moderiert wird der Vormittag wieder von Schauspieler/Moderator Klaus Krückemeyer (Staatstheater Wiesbaden/Hessischer Rundfunk).

Der Bundesweite Vorlesetag von Stiftung Lesen, der Wochenzeitung DIE ZEIT und der Deutschen Bahn Stiftung findet seit 2004 jedes Jahr statt und gilt als das größte Vorlesefest Deutschlands. Er will ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für das Vorlesen setzen und so Freude am Lesen wecken. Die Vorleser*innen an diesem Aktionstag zeigen mit viel Leidenschaft, ehrenamtlich und unentgeltlich, wie schön und wichtig vorlesen ist. Ziel ist es, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken und Kinder bereits früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen. Im vergangenen Jahr waren es deutschlandweit über 130.000 Teilnehmer, die geholfen haben, ein Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens zu setzen.

Thomas Klotz

Dr. Reiner Berg, Schulleiter des Gymnasiums Am Löhrtor freut sich, dass der Vorlesetag nun schon zum 12. Mal in seiner Schule stattfindet. Auf Initiative von Reinhard Krückemeyer wurde 2006 zum ersten Mal die Leseaktion in Kooperation mit der Krückemeyer GmbH aus Wilnsdorf in der Schulaula in Siegen organisiert. In den letzten elf Jahren lasen 30 regional oder national bekannte Persönlichkeiten aus ihren Lieblingsjugendbüchern vor. Immer als Moderator mit dabei ist Klaus Krückemeyer, ehemaliger Schüler des GAL, der heute hauptberuflich als Schauspieler, Autor und Fernsehredakteur tätig ist. Derzeit spielt er am Staatstheater Wiesbaden in den Produktionen „Der Glöckner von Notre Dame“ sowie „My Fair Lady“. Er hat wieder zwei prominente Vorleser gewinnen können, die sich extra für diesen Tag frei nehmen, um nach Siegen zu kommen und dort ehrenamtlich zu lesen.

Musicaldarstellerin Stefanie Köhm studierte an der Folkwang Universität der Künste Essen. Während des Studiums spielte sie Rotkäppchen im Musical „Into The Woods“ am Theater Hagen, Laura in „High Fidelity“ am Theater im Rathaus, Essen und war Preisträgerin des Bundeswettbewerbs Gesang. Bei der deutschsprachigen Erstaufführung des Musicals „Avenue Q“ im Theater St. Gallen verkörperte sie die Doppelrolle Kate Monster/Lucy und begeisterte damit auch bei der deutschen Erstaufführung am Nationaltheater Mannheim. Sie war u.a. in „Sunset Boulevard“ bei den Bad Hersfelder Festspielen, „Company“ und „Blues Brothers“ am Nationaltheater Mannheim, sowie an der Oper Chemnitz in „Chess“ (Svetlana/Florence) und „The Scarlet Pimpernel“ (Marguerite St. Just) zu sehen. 2018 brillierte sie als Mabel im Musical „Fame“ bei den Gandersheimer Domfestspielen, wie schon 2013 am Theater Basel. Momentan ist sie in „West Side Story“ und „Blues Brothers“ am Saarländischen Staatstheater Saarbrücken zu sehen.

Klaus Krückemeyer

Kunst, Kreativität, Phantasie und der Spaß an der Verwandlung lag dem gebürtigen Siegener Thomas Klotz schon immer im Blut. Ursprünglich wollte er Kunst studieren, hat sich aber dann sehr früh für die darstellenden Künste entschieden. Nach der erfolgreichen Aufnahmeprüfung an der Folkwang Hochschule Essen brach er kurzerhand sein Abitur für diesen begehrten Studienplatz ab und studierte Schauspiel, Gesang und Tanz. Nach seinem Studium war Thomas in vielen bekannten Musicals in ganz Deutschland zu sehen: „Tanz der Vampire“, „Mamma Mia!“, „Dirty Dancing“, „Grease“, „Der Schuh des Manitu“, „Cats“ und viele mehr. Er gewann 2016 den Deutschen Musical Theater Preis als „Bester Hauptdarsteller in einem Musical“ mit BURNOUT – Das Musical an der Seite von Miriam Pielhau. Neben der Bühne hat Thomas immer wieder auch vor der Kamera gestanden oder als Sprecher zum Beispiel für Ravensburger Spiele gearbeitet. Seine private Leidenschaft fürs kreative Gestalten hat er nie verloren und beschäftigt sich seit Jahren mit dem Trendthema Upcycling. Derzeit hat Thomas eine eigene TV-Sendung sonntags auf RTL zu diesem Thema: „Schätze aus Schrott“, in der Thomas der Host und kreative Kopf ist. In dieser Sendung wird Weggeworfenes aufgemöbelt und verkauft. Mit dem Erlös werden die ursprünglichen Besitzer überrascht.

Damit vor allem die Jugend erreicht wird, sind vor allem die Schüler*innen der Unterstufe des GAL sowie die vierten Klassen der Siegener Grundschulen eingeladen.

Stefanie Köhm

Weitere Informationen unter:

www.krueckemeyer.de/sites/unternehmen/vorlesetag.htm

und

www.vorlesetag.de

 

 

Anzeige/Werbung
Jetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier