Jahresrückblick der Feuerwehr Haigerseelbach

(wS/red) Haiger 22.01.2019 | Zuverlässige Mitglieder werden belohnt

HAIGER – Die Freiwillige Feuerwehr Haigerseelbach dachte während der gemeinsamen Jahreshauptversammlung mit dem Verein an ein gelungenes Jahr zurück. Dabei bekamen mehrere Mitglieder für ihren Einsatz eine besondere Anerkennung.

Drei Beförderungen in der Feuerwehr und acht Ehrungen von Vereinsmitgliedern standen auf dem Programm. Sven Hoffmann wurde zum Oberfeuerwehrmann befördert, Robin Reichmann bekam den Titel „Löschmeister“ und Simon Bietz ist nun Oberlöschmeister.
Bezüglich der Ehrungen im Verein, bekamen Manche sogar einen Präsentkorb für langjährige Mitgliedschaft. Neben vier silbernen Vereinsnadeln, wurden Jan Janzwert, Wolfgang Reichmann und Gerhard Paul für 40-jährige passive Mitgliedschaft geehrt. Gerhard Kämpfer erhielt für 70 Jahre passive Unterstützung eine Auszeichnung. „Vielen Dank für die lange Treue“, sagte Vereinsvorsitzender Armin Bohn.

Drei Beförderungen konnten Stadtbrandinspektor Andreas Dilauro und Wehrführer Patrick Reichmann verkünden. (Foto: Lea Siebelist)

Wehrführer Patrick Reichmann evaluiert das vergangene Jahr

Im Jahr 2018 musste die Freiwillige Feuerwehr Haigerseelbach zu dreizehn Einsätze rausfahren und investierte dabei 174 Einsatzstunden in ihre ehrenamtliche Arbeit. Das Team, bestehend aus 23 aktiven Mitgliedern, absolvierte zudem 21 Übungen. Mit 153 Mitgliedern kann der Verein „Freiwillige Feuerwehr Haigerseelbach“ auf eine stolze Beteiligung blicken, die sich in zahlreichen Highlights des Jahres äußerte. Vereinsvorsitzender Armin Bohn wies auf die zahlreichen Veranstaltungen hin, wie beispielsweise die Weihnachtsbaumsammelaktion, die Steinbruchparty oder der Tagesausflug nach Weinheim, die in positiver Erinnerung blieben.

Anerkennung für viele Übungsstunden

Robin Reichmann wurde mit dreizehn von neunzehn Stimmen zum neuen Jugendfeuerwehrwart gewählt. Im Verein übernimmt zukünftig Sascha Knetsch die Arbeit des Schriftführers. Neue Beisitzer im Vorstand sind nun Tatjana Bingel (21 Stimmen) und Holger Bohn (18 Stimmen).
An die Stelle von Tatjana Bingel trat außerdem Michael Nies als dritter Kassenprüfer.
Um zu einer regen Beteiligung an den angebotenen Übungsstunden zu motivieren, ist es in der Freiwilligen Feuerwehr Haigerseelbach bereits Tradition, die Kameraden mit der höchsten Teilnahme zu belohnen. Marco Felbinger belegte hierbei mit 20 von 21 Übungssteilnahmen den ersten Platz, gefolgt von Sven Hoffmann (19 Teilnahmen) und Sascha Knetsch (17 Übungen).

Text: Lea Siebelist

Vereinsvorsitzender Armin Bohn (ganz links) bedankte sich bei den Geehrten für die lange Treue. (Foto: Lea Siebelist)

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier