Siegen/Freudenberg – Falscher Wasserwerker: Polizei sucht Tatverdächtige mit Phantombildern

(wS/ots) Siegen/Freudenberg 31.01.2019 | Das Siegener Kriminalkommissariat 2 veröffentlicht jetzt Phantombilder von zwei noch unbekannten falschen Wasserwerkern und bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Identifizierung der beiden hinterhältigen Straftäter.

Die beiden Übeltäter waren am Montag, 14.01.2019, in Siegen und Freudenberg in Erscheinung getreten. Dabei hatten sich die beiden Unbekannten bei zwei älteren Seniorinnen als Wasserwerker ausgegeben, um mit dieser Legende in die Wohnungen der älteren Damen zu gelangen.

So hatte einer der Tatverdächtigen (Phantombild 1) gegen 11.15 Uhr an der Wohnung einer hoch betagten Seniorin in Siegen „An den drei Pfosten“ geschellt, sich als Mitarbeiter der Wasserwerke ausgegeben und darum gebeten, die Wasserversorgung und die Toilettenspülung überprüfen zu dürfen. Die Seniorin ließ den Fremden daraufhin in ihre Wohnung hinein, wo dieser sich dann in der Wohnung umsah und mehrere Fragen – unter anderem nach dem Besitz eines Tresores – stellte. Dann betätigte der „Wasserwerker“ mehrfach die Toilettenspülung und forderte zum Schluss für seine Überprüfungen 150 Euro. Als die Seniorin angab, diese Summe nicht bar bezahlen zu können, gab der Unbekannte an, in einer Stunde erneut zu erscheinen, was dann jedoch nicht geschah. Kurze Zeit später tauchte der andere Unbekannte (Phantombild 2) dann in Freudenberg-Büschergrund mit derselben Masche auf.

Die Ermittler fragen daher jetzt:

„Wer kennt die beiden abgebildeten Männer bzw. kann Angaben zu deren derzeitigen Aufenthaltsort machen?“

Hinweise bitte an die die 0271-7099-0.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier