Bunte Geräuschkulisse im Wilnsdorfer Rathaus

(wS/red) Wilnsdorf 14.02.2019 | Gymnasiasten gestalteten neue Ausstellung „Kunst auf der Treppe“

Rund fünfzig Gäste begrüßte Bürgermeisterin Christa Schuppler am vergangenen Donnerstag im Wilnsdorfer Rathaus, wo mit einer Vernissage die neue Ausstellung „ONPOS“ eröffnet wurde. Im Rahmen der Reihe „Kunst auf der Treppe“ hatte die Gemeinde Wilnsdorf diesmal einer Kunstklasse den Raum gegeben, ihre Arbeiten in ungewöhnlichem Ambiente zu präsentieren.

Die Ausstellung „ONPOS“ wurde von der Klasse 8a des Wilnsdorfer Gymnasiums gestaltet. Unter Anleitung von Kunstlehrerin Kerstin Wildraut haben sich die Schülerinnen und Schüler der Lautmalerei gewidmet, Fachbegriff „Onomatopoesie“, Kenner sprechen kurz von „Onpo“.

Onpos haben ihren Ursprung in Comicstrips, wo sie meist mit Bewegung verbundene Geräusche darstellen. „Aber sie sind schon längst in der Hochkultur angekommen“, führte Kerstin Wildraut die interessierten Zuhörer ins Thema ein, „der amerikanische Künstler Roy Lichtenstein übertrug Motive aus Comics auf große Formate“. Mit Lichtensteins Werk beschäftigten sich die Gymnasiasten intensiv, insbesondere mit den Gestaltungsprinzipien von Schrift. „Das Erlernte setzten sie individuell um, indem sie sich einen Laut aussuchten und ihn in einer passenden Szene darstellten“, berichtete Wildraut.

Nun laden vierzehn im Rathaus ausgestellte Werke dazu ein, sich auf die bunte Kunst einzulassen, die doch bestimmten Regeln folgt: „Beispielsweise deuten Buchstabenwiederholungen auf eine gewisse Dauer hin, wie das ‚Quiiiiiietsch‘ mit vielen ‚i‘“, erklärte Wildraut, „und die Größe der Buchstaben spiegelt die Lautstärke des Geräuschs wider“.

Bürgermeisterin Christa Schuppler dankte den ausstellenden Schülern herzlich für ihre Bereitschaft, ihre Werke dem Publikum im Rathaus zu präsentieren. „Es ist wirklich spannend zu erleben, wie es den gestalteten Buchstaben gelingt, im Kopf eine lebendige Szene zu wecken“, zeigte sie sich begeistert. Die Ausstellung kann noch bis 1. März während der regulären Öffnungszeiten des Rathauses besucht werden: montags – donnerstags 8.00 bis 16.00 Uhr, freitags 8.00 – 12.00 Uhr.

Bis 1. März sind im Wilnsdorfer Rathaus lautmalerische Werke der Klasse 8a des Gymnasiums zu sehen, Bürgermeisterin Christa Schuppler (r.) eröffnete am vergangenen Donnerstag die Ausstellung.

Daten auf einen Blick

Datum, Uhrzeit: bis 1. März 2019

Titel: Ausstellung „ONPOS – Lautmalerei“

Inhalt: Ausstellung von lautmalerischen Werken der Klasse 8a des Wilnsdorfer Gymnasiums, unter Leitung von Kerstin Wildraut

Veranstaltungsort: Rathaus der Gemeinde Wilnsdorf, Marktplatz 1, 57234 Wilnsdorf

Veranstalter: Gemeinde Wilnsdorf

Info-Telefon: Tel. 02739 802-133

Weblink  www.wilnsdorf.de

 

Anzeige/Werbung
Jetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier