Polizei stellt Audi S3 von Möchtegern-Tuner sicher

(wS/ots) Lüdenscheid 11.05.2019 | Gestern Morgen kontrollierten Polizeibeamte einen „sehr dunklen“ Audi S3 auf der Altenaer Straße. Da man den Fahrer von außen nur erahnen konnte, wurde der Pkw angehalten. Der Grund dafür kam schnell ans Tageslicht.

An dem Pkw waren sowohl die Frontscheibe sowie die vorderen Seitenscheiben so dunkel getönt, dass man so gut wie nicht in das Fahrzeuginnere schauen konnte. Eine Vorführung beim TÜV folgte. Die ergab weiterhin, dass die nicht eingetragenen Felgen beschädigt waren, Risse aufwiesen und deswegen unrund liefen. Das Sportfahrwerk war ebenso nicht eingetragen.

Beim Blick unter den PKW war dort, wo normalerweise ein Schalldämpfer den Abgasstrom dämpft, nur ein langes Metallrohr eingeschweißt (Foto). Dies dient dem Zweck einer lauteren Geräuschentwicklung.

In der Gesamtheit wurde der Audi als verkehrsunsicher eingestuft und vor Ort entstempelt. Auf den jungen Fahrer und Halter des Autos kommen nun einige hundert Euro Bußgeld sowie Punkte in Flensburg zu.

Fotos: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier