Olpe: 3 Motorradunfälle mit jeweils 3 Schwerverletzten

(wS/ots) Olpe 16.06.2019 | Berichte der Kreispolizeibehörde Olpe vom 16.06.2019 |

I. Olpe / Drolshagen / Wenden

Motorradfahrer verletzt sich bei Verkehrsunfall

Ein 67-jähriger Olper befuhr am Freitagnachmittag gegen 15.00Uhr mit seinem Leichtkraftrad die L711 aus Neuenkleusheim in Richtung Kruberg.

Ausgangs einer Linkskurve kam er vermutlich aufgrund eines Fahrfehlers nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte. Er zog sich dabei schwere Verletzungen zu und musste mit dem Rettungswagen dem Krankenhaus zugeführt werden.

Es entstand Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro.

 

II. Attendorn / Finnentrop

Motorradfahrerin stürzt nach Überholvorgang

Eine 33-jährige Dortmunderin befuhr am Samstag gegen 13.10Uhr mit ihrem Motorrad die L687 aus Sundern in Fahrtrichtung Rönkhausen. Nachdem sie in einer Rechtskurve verbotswidrig einen vor ihr fahrendes Auto überholt hatte, verlor sie beim Wiedereinscheren die Kontrolle über ihre Maschine. Sie kam nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte in den Graben.

Dabei zog sie sich schwere Verletzungen zu und musste mit dem Rettungswagen dem Krankenhaus zugeführt werden.

An dem Motorrad entstand relativ geringer Sachschaden in Höhe von ca. 200Euro.

 

Motorradfahrer bei Verkehrsunfall in Hohenhagen schwer verletzt

Am Samstagnachmittag befuhr ein 25-jähriger Motorradfahrer aus dem Märkischen Kreis gegen 15.45Uhr die Landstraße 512 aus Attendorn in Richtung Olpe.

Als er im Bereich Hohenhagen nach links auf einen Parkplatz abbiegen wollte, übersah er eine 23-jährige Attendornerin, die mit ihrem Auto in entgegengesetzter Richtung unterwegs war. Durch die anschließende Kollision verletzte er sich schwer und wurde mit dem Rettungswagen dem Krankenhaus zugeführt.

Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 8.000 Euro.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier