Olpe: Zwei Verkehrsunfälle mit Unfallflucht + Verkehrsunfall mit einem verletzten Pedelec-Fahrer……..

(wS/ots) Olpe 30.06.2019 | Berichte der Kreispolizeibehörde Olpe vom 30.06.2019

Olpe, Wenden, Drolshagen

Zwei Verkehrsunfälle mit Flucht in Olpe

Am Samstagmittag zwischen 12:35 Uhr und 14:00 Uhr beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer einen geparkten Pkw auf dem Parkplatz des Freizeitbades Olpe. Ein ebenfalls bislang unbekannter Fahrzeugführer beschädigte in der Zeit von Freitagnachmittag 16:00 Uhr bis Samstagmorgen 11 Uhr einen geparkten Pkw im Parkhaus P6 in der Winterbergstraße.

Beide Fahrzeugführer entfernten sich jeweils von der Unfallstelle, ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern. Für beide Vorfälle wurde eine Strafanzeige gefertigt. Hinweise nimmt die Polizei Olpe unter der Telefonnummer 02761-9269-2550 entgegen.

Verkehrsunfall mit Flucht in Hünsborn

Am Samstag in der Zeit zwischen 10:00 Uhr und 15:40 Uhr parkte eine Fahrzeugführerin aus Kreuztal ihren Pkw im Bereich des Sportplatzes Hünsborn. Als sie zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, stellte sie eine Beschädigung an ihrem Pkw fest. Der Unfallverursacher hat sich von der Unfallstelle entfernt, ohne sich um eine Schadensregulierung zu bemühen. Es wurde eine Strafanzeige gefertigt.

Hinweise nimmt die Polizei Olpe unter der Telefonnummer 02761-9269-2550 entgegen.

Attendorn, Finnentrop

Verkehrsunfall mit einem verletzten Pedelec.Fahrer

Am Samstagmittag gegen 13:25 Uhr befuhr eine 22-jährige Fahrzeugführerin aus Attendorn mit ihrem Pkw die L 512 von Attendorn kommend in FR Olpe. Sie beabsichtigte im Bereich Schnüttgenhof nach links auf einen Parkplatz abzubiegen. Dabei übersah sie einen 41-jährigen Pedelec-Fahrer, aus Herzebrock-Clarholz, der den parallel zur Fahrbahn verlaufenden Radweg befuhr. Der Fahrer wurde bei dem Unfall schwerverletzt und wurde in ein Krankenhaus verbracht. Es entstand ein Sachschaden von ca. 550 Euro.

Verkehrsunfall mit zwei verletzten Radfahrern

Am Samstagnachmittag gegen 17:50 Uhr befuhr ein Ehepaar aus Heggen mit ihren Fahrrädern den Radweg am Ahauser Stausee. Der 58-jährige Mann fuhr hinter seiner 62-jährigen Frau, als er diese versehentlich leicht am Hinterrad touchierte Die Frau kam daraufhin nach rechts in ein Grünstreifen und kollidierte mit einem Zaun. Anschließend geriet zurück auf den Radweg und stieß dort mit ihrem Mann zusammen. Beide stürzten mit ihren Rädern. Die Ehefrau wurde hierbei schwer und ihr Mann leicht verletzt. Beide wurden ins Krankenhaus eingeliefert.

Verkehrsunfall nach missglückten Scherz im Rahmen des Bäumchen setzen

Am Samstagnachmittag gegen 16:20 Uhr kam es im Rahmen der Aktion des Bäumchen setzen zu einem Verkehrsunfall in der Hansastraße in Attendorn. Ein 18- jähriger Fahrer aus Plettenberg stand mit seinem „Gauwagen“ hinter einem 54-jährigem Audi-Fahrer aus Attendorn, vor einen roten Lichtzeichenanlage. Als die Lichtzeichenanlage auf Grün schaltete, fuhr der 18-jährige Plettenberger an und wurde in dem Moment von einem 17-jährigen Beifahrer eines weiteren „Gauwagens“ mit Bier ins Gesicht gespritzt. Der Fahrer konnte kurzfristig nichts sehen und fuhr dem Fahrer des Audis auf. Es entstand Sachschaden an beiden Fahrzeugen. Den Beifahrer des dritten Wagens erwartet nun eine Strafanzeige wegen einem gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr.