Ein Kreis im Rudelfieber 1.000 Sportbegeisterte in fünf Städten

Erfolgreiche Tournee durch SiegenWittgenstein

(wS/red) Siegen 09.07.2019 | Fünf Tage, fünf Städte, fünf Mal glückliche Gesichter! Ob in Burbach, Erndtebrück, Freudenberg, Kreuztal oder Netphen. Der Mut der Macher der beliebten Siegener Fitnessinitiative Rudelturnen die heimische Stadtgrenze zu verlassen hat sich ausgezahlt. „Wir haben für die Sportler die vielleicht schönsten Orte ihrer Stadt ausgesucht und offenbar lagen wir meistens richtig“, so Guido Müller, der sich mit seiner Agentur Siegberg PR um die Kommunikation der Serie kümmert. Der Kreissportbund Siegen-Wittgenstein als Veranstalter konnte bei seiner „Roadshow“ auf finanzielle Unterstützung der Kreisverwaltung, der jeweiligen Kommune und des Wilnsdorfer Fenster- und Türenherstellers GAYKO zurückgreifen.

Das sportliche Programm war dabei so vielfältig, wie es die Rudelturner aus Siegen kennen. Ob harte Cross-Fit-Elemente vor der evangelischen Kirche in Burbach, Pilates bei startenden Zügen (P&R Parkplatz Erndtebrück) oder der Sprung ins kühle Nass des N-Flow Freizeitbades in Netphen: jede Stadt, jede Gemeinde hatte ihren besonderen Erlebnismoment, den SocialMedia-Manager Christian Klein auf Facebook, Instagram oder auf der eigenen Homepage dokumentierte.

Dass Rudelturnen ziemlich schnell zum Stadtgespräch wurde lag vielleicht auch daran, dass das Rudel nie zu überhören war. Animiert von DJ Marco Maribello hatten die Workouts bei bestem Wetter etwas von einem Open-Air-Festival. „Wir wollen euch animieren mit eurem Verein öfter mal draußen zu trainieren, eurer Stadt zu zeigen wer ihr seid und öffentliche Plätze mal ganz anders zu erleben als sonst“, rief Ideengeber Stefan Fuckert den Sportlern die Philosophie des Rudelturnens zu.

Die anwesenden Bürgermeister zeigten sich begeistert von der Idee und nutzten die Workouts zu kurzen Gesprächen mit den Sportlern, verteilten Obst wie Freudenbergs Nicole Reschke oder machten SmartphoneFotos als Erinnerung wie Erndtebrücks Henning Gronau. „Beim Weihnachtsmarkt in Dreslers Park werde ich wieder an die Liegestütze von heute zurückdenken“, meinte eine Sportlerin nach dem Training in Kreuztal beim obligatorischen alkoholfreien Feierabendbier von Sponsor Krombacher o,0.

Die Siegener Serie geht am 16.7. im Schlosspark weiter. Jacoba den Ouden unterrichtet Yoga mit Schwerpunkt auf Balance. Ewelina Lutz (TV Jahn Siegen) bietet ein Ganzkörpertraining an. Am 23.7. öffnet die Freiluftturnhalle ein letztes Mal ihre Türen. Das große Finale 2019 steigt am Marktplatz rund um das Rathaus.

Fotos: FU Sports & Consulting

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier