Blutige Schlägereien am Siegufer – mehrere Polizeieinsätze

(wS/red) Siegen 04.08.2019 | ERSTMELDUNG | Kein ruhiger Abend für die Polizei in Siegen. Mehrmals mussten die Einsatzkräfte am späten Samstagabend zum Siegufer ausrücken um Streitigkeiten zu schlichten und Schlägereien zu beenden.

Nach ersten Informationen kam es gegen 22:30 Uhr zu einer Schlägerei zwischen mehreren weiblichen und männlichen Personen, in dessen Verlauf eine beteiligte Person eine Flasche über den Kopf bekommen haben soll. Daraufhin eilten die Beamten der Polizei mit mehreren Streifenwagen zur Brüder-Busch-Straße. Bei dem Einsatz kam es zu Widerstandshandlungen gegen die Polizei, wobei eine Polizistin verletzt wurde.

Gegen 0:40 Uhr, an fast gleicher Stelle, kam es zu einer weiteren Schlägerei, bei dem ein Mann schwer verletzt wurde. Nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst vor Ort wurde der Verletzte in ein Siegener Krankenhaus verbracht. Hier war der Auslöser des Streits „die Unsitte des wilden Urinierens“. Die Polizei wird nun die Hintergründe klären. Wir berichten nach.

Fotos: Andreas Trojak – Lars Schneider / wirSiegen.de