A45: Baugrunduntersuchung unterhalb der Siegtalbrücke

(wS/red) Siegen 20.02.2020 | A45: Baugrunduntersuchung unterhalb der Siegtalbrücke

Siegen/Netphen (Straßen NRW). Ab kommenden Montag (24.02) lässt die Regionalniederlassung Südwestfalen unterhalb der Siegtalbrücke an mehreren Stellen Gehölze fällen. Dies ist notwendig, um im Anschluss an den entsprechenden Punkten Probebohrungen zur Baugrunderkundung durchführen zu lassen. Die Arbeiten sind mit der unteren Naturschutzbehörde des Kreises Siegen-Wittgenstein und der Stadt Siegen abgestimmt und werden voraussichtlich drei Tage andauern.

Hintergrund: Der 6-streifige Ausbau der A45 bedingt auch mittelfristig den Neubau der Siegtalbrücke. Voruntersuchungen hierzu laufen bereits.

In einer Veranstaltung zur frühen Öffentlichkeitsbeteiligung wurden im Herbst 2019 vier Varianten zum Ersatzneubau der Siegtalbrücke vorgestellt.

Zur weiteren Ausarbeitung dieser Varianten sind Kenntnisse über den Baugrund dringend erforderlich.

Weitere Infos unter:

http://www.strassen.nrw.de/de/wir-bauen-fuer-sie/projekte/a45/ausbau-und-brueckensanierungen/projekt/neubau-der-siegtalbruecke.html

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier