Burbach – Unfallflucht – sechs Fahrzeuge beteiligt – eine Person verletzt – 20.000,- Schaden

(wS/ots) Burbach 22.02.2020 |  Fünf Fahrzeuge mit 20.000 € Schaden

Eine verletzte Frau, fünf beschädigte Fahrzeuge und ein Sachschaden von circa 20.000,- Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich gestern (Freitag, 21.02.2020., gegen 13:00 Uhr) in Burbach auf der L 531 ereignete.

Eine 38-jährige Frau fuhr mit ihrem Pkw auf der L 531 von Burbach in Richtung Würgendorf. Ihr entgegen kam ein weißer Klein-Lkw. Der Fahrer bog plötzlich nach links ab um in eine Haltebucht am Straßenrand zu fahren.

Die 38-Jährige bremste stark ab, um einen Zusammenstoß mit dem linksabbiegenden Lieferwagen zu vermeiden.

Hinter der 38-Jährigen fuhr ein 31-jähriger Mann mit seinem Seat. Auch er bremste bis zum Stehen ab, um nicht auf das Fahrzeug der 38-Jährigen aufzuprallen.

Hinter dem Seat des 31-Jährigen fuhr eine 49-jährige Frau mit ihrem Renault. Sie bremste zwar noch ab, fuhr aber auf den Seat auf.

Hinter dem Renault der 49-Jährigen befand sich ein 64-Jähriger mit seinem Mercedes. Dieser fuhr auf den Renault der 49-Jährigen auf. Durch den eigenen Aufprall auf den Seat und den Aufprall des Mercedes auf den Renault verletzte sich die 49-jährige Renaultfahrerin. Sie wurde durch den Rettungsdienst in ein Siegener Krankenhaus gebracht.

Hinter dem Mercedes des 64-Jährigen befand sich eine 35-Jährige mit einem VW Touran. Diese fuhr auf den Mercedes des 64-Jährigen auf.

Hinter dem VW Touran befand sich eine 50-jährige Frau mit einem Seat. Diese fuhr auf den VW Touran auf.

Drei der Fahrzeuge wurden durch den Unfall so stark beschädigt, dass diese abgeschleppt werden mussten.

Insgesamt entstand ein geschätzter Sachschaden von 20.000,- Euro.

Der Fahrer des Klein-Lkw, der durch sein Linksabbiegen den Unfall maßgeblich mit verursacht hat, bemerkte den Zusammenprall der Fahrzeuge. Er fuhr ohne anzuhalten von der Parkbucht wieder auf die Straße in Richtung Burbach davon.

Durch Zeugen konnte das Kennzeichen des Flüchtigen abgelesen werden. Die Ermittlungen zum Fahrer dauern noch an.


Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier