TSV Aue-Wingeshausen bedankt sich für die Unterstützung der Bevölkerung

(wS/red) Aue-Wingeshausen 16.02.2020 | Der TSV sagt Danke

Aue/Wingeshausen. Der TSV Aue-Wingeshausen bedankt sich für die Unterstützung aus der Bevölkerung. Die Menschen aus den Ortschaften sammelten im Rahmen ihrer Einkäufe sage und schreibe 13731 Scheine in den Rewe-Märkten und stellten sie dem Sportverein zur Verfügung. Mit den Scheinen ermöglichte Rewe die Anschaffung von Vereinsbedarf in verschiedenen Bereichen. Der TSV konnte dank der Rewe-Initiative für Vereine ordentlich investieren – in eine Doppelschaukel und eine Doppelturnstange für den künftigen Spielplatz am Sportplatz in der Wester, einen Laptop, einen Sound-Booster, in Thera-Bänder und Balance-Boards. Unter dem Strich sprangen für den TSV Investitionen im vierstelligen Euro-Bereich heraus.

Das Foto zeigt einige Mitglieder des Vorstandes mit Teilen des neuen Equipments und vielen der gesammelten Rewe-Scheine: (v.l.) Marina Stark, Nadine Treude, Sandra Behnke, Norbert Heier.

„Eine tolle Aktion der Rewe-Kette und ein ganz starkes Bekenntnis der Menschen zum TSV, die uns Anschaffungen ermöglicht haben, die im Tagesgeschäft nicht ganz einfach gewesen wären. Mit der Anzahl der gesammelten Scheine sind wir sicherlich ganz weit vorne in der Region“, bilanzierte TSV-Vorsitzender Norbert Heier. Ein Dank gehe an jene TSV-Mitglieder, die sich für die Aktion besonders ins Zeug gelegt hätten. Die Anschaffungen kämen schließlich allen Generationen von Sportlern im TSV Aue-Wingeshausen zugute.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier