21-jähriger PKW-Fahrer erlitt lebensgefährliche Verletzungen nach Frontalunfall mit LKW

(wS/red) Bad Laasphe 08.10.2020 | Auf der L718, zwischen Bad Laasphe und Laaspherhütte hat sich am heutigen Nachmittag gegen 14:15 Uhr ein schwerer Unfall ereignet, bei dem ein 21-jähriger PKW-Fahrer lebensgefährliche Verletzungen erlitt. Der 21-jährige PKW-Fahrer war aus bisher ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten und dort frontal mit einem entgegenkommenden Lkw kollidiert. Der 57-jährige LKW-Fahrer blieb unverletzt. Der PKW-Fahrer war jedoch in seinem Fahrzeug eingeklemmt und wurde durch die Feuerwehr befreit. An der Einsatzstelle waren 28 Feuerwehrkräfte, ein Nef, zwei RTW sowie der Rettungshubschrauber Christoph 25 der den Schwerverletzten nach der Erstversorgung an der Unfallstelle in eine Klinik flog.

Fotos: wirSiegen.de

430 Gesamtansichten 2 Aufrufe heute