Neuer Radweg: Siegen und Freudenberg bauen gemeinsam(e) Verbindung

(wS/red) Siegen-Wittgenstein 18.11.2020 | Ausbau der vorhandenen Wegeverbindung: Vorplanungen für Radweg zwischen Siegen und Freudenberg gestartet

Die Stadt Siegen baut ihre Radwege im Stadtgebiet weiter aus. Gemeinsam mit der Stadt Freudenberg und dem Landesbetrieb Straßen.NRW wurden jetzt die Vorplanungen für den Ausbau des Geh- und Radweges zwischen Langenholdinghausen und Oberholzklau aufgenommen.
Die etwa 3 Kilometer lange Verbindungsstrecke, die aktuell noch aus einem nicht befestigten Feld- und Waldweg besteht, soll eine drei Meter breite Asphaltbefestigung erhalten, die künftig sowohl Radfahrer als auch Spaziergänger nutzen können.

Rund 350 Meter der Strecke liegen im Siegener Stadtgebiet, der übrige Teil gehört zu Freudenberg. Die gesamten Baukosten (ca. 1,2 Mio. Euro) trägt der Landesbetrieb Straßen.NRW aus dem Fördertopf für Bürgerradwege. Planung und Bau der gesamten Strecke wird die Stadt Siegen übernehmen.
Aktuell setzt der Landesbetrieb Straßen.NRW die Vereinbarung zur Projektabwicklung auf. Nach der Unterzeichnung erstellen Siegen und Freudenberg die Planungsvereinbarung, bevor in die weiteren Verfahrensschritte eingestiegen werden kann.

Foto: Stadt Freudenberg

Bürgermeister Steffen Mues sieht die geplante Maßnahme als logische, konsequente Fortsetzung des Weges, den die Stadt Siegen gerade in den letzten Jahres zur Förderung des Radverkehrs in der Krönchenstadt eingeschlagen hat (jüngste Maßnahme im September 2020: Freigabe des runderneuerten Siegtalradwegs in Eiserfeld): „Wir wollen das Radfahren bei uns insgesamt attraktiver machen, das Rad als Fortbewegungsmittel in der City voranbringen. Wenn man, wie in diesem Fall, durch einen ertüchtigten Radweg zugleich eine schöne, grüne Landschaft erkunden kann, ist das optimal – ein Gewinn für die Einheimischen wie für ihre Gäste!“

Nicole Reschke, Bürgermeisterin der Stadt Freudenberg, liegt die Verbindung zwischen den einzelnen Ortschaften und den angrenzenden Kommunen am Herzen: „Wir haben uns vorgenommen, neue Radwege anzulegen und vorhandene sicherer zu machen. Ich freue mich, dass wir auf 2,6 Kilometern ein Angebot schaffen werden, was sicherlich viele Pendler aber auch Freizeitfahrer nutzen. Die Zusammenarbeit mit der Stadt Siegen ist dabei ein Gewinn für alle.“
Bildunterschrift: Führt durch eine idyllische Landschaft: der Radweg zwischen Siegen und Freudenberg, hier im Streckenabschnitt von Niederholzklau nach Oberholzklau. Jetzt wird er in einem interkommunalen Projekt ausgebaut.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier