Zwei weitere Personen verstorben – Am Freitag 75 neu Infizierte und 73 Genesene gemeldet

(wS/red) Siegen-Wittgenstein 23.01.2021 | In Siegen-Wittgenstein gibt es zwei weitere Todesopfer im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie zu beklagen. Es handelt sich um je eine Seniorin aus Burbach und aus Hilchenbach.

Dem Kreisgesundheitsamt wurden zudem am Freitag 75 neue Corona-Infektionen gemeldet, 73 Personen konnten als genesen aus der Überwachung entlassen werden.

Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:

neuinfiziert/genesen

Bad Berleburg 10/5
Bad Laasphe 1/6
Burbach 8/1
Erndtebrück 3/2
Freudenberg 1/1
Hilchenbach 4/2
Kreuztal 10/14
Netphen 9/8
Neunkirchen 3/3
Siegen 25/29
Wilnsdorf 1/2

Von den neuinfizierten Personen standen 38 in Kontakt zu bereits bekannten Covid-19-Fällen. Zehn Personen wurden mit Symptomen beim Hausarzt positiv getestet, elf bei Routinetests, zwölf bei Abstrichen in einem Krankenhaus bzw. in einer anderen Einrichtung. In vier Fällen wurden positive Schnelltests durch einen PCR-Test bestätigt.

Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 1.172 Personen in häuslicher Quarantäne.

Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 5.857 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 5.133 sind wieder genesen, 83 verstorben. Aktuell infiziert sind 641 Personen.

Die aktuelle 7-Tages-Inzidenz liegt laut RKI bei 110,5 (Stand: 23.01.21/00:00 Uhr).

Derzeit müssen 49 Personen aus dem Kreisgebiet in einem Krankenhaus behandelt werden, zehn davon intensivpflichtig.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

· Bad Berleburg 40

· Bad Laasphe 22

· Burbach 80

· Erndtebrück 8

· Freudenberg 20

· Hilchenbach 78

· Kreuztal 56

· Netphen 70

· Neunkirchen 29

· Siegen 222

· Wilnsdorf 16

 

Anzeige/Werbung