Dreisbachtalschule Eckmannshausen unterstützt Zirkus Rondel

(wS/Ne) Netphen-Eckmannshausen 28.06.2021 | Dreisbachtalschule Eckmannshausen unterstützt Zirkus Rondel

Zu einer besonderen Unterstützungsaktion kam es an der Dreisbachtalschule in Eckmannshausen. Der Zirkus Rondel gastiert alle 4 Jahre in Eckmannshausen, um dort eine Projektwoche durchzuführen. Krönender Abschluss der Schulveranstaltung ist immer der Auftritt der Schülerinnen und Schüler vor Publikum im Festzelt, wo das unter der Woche Erlernte dann den Zuschauern vorgeführt wird. Dabei kommen neben nicht ausbleibender Komik auch viele verschiedene artistische Darbietungen und Auftritte mit Tieren vor.

„Übergabe der im Rahmen der Unterstützungsaktion zusammen gekommenen 1.662 EURO von Michael Schmitt (1. Vorsitzender des Fördervereins der Dreisbachtalschule Eckmannshausen) an René Ortmann vom Zirkus Rondel. Neben der Klasse 4 mit ihrer Klassenlehrerin sind vom organisierenden Förderverein auch noch Nathalie Engel (2. Vorsitzende) und Vesna Lück (Kassenführerin) bei der Übergabe dabei.

Im September dieses Jahres macht der Wanderzirkus wieder Halt in Eckmannshausen – eigentlich.

Aber die finanzielle Situation der Zirkusfamilie hat sich durch die Corona-Pandemie im letzten Jahr so sehr verschlechtert, dass sogar ein Fortbestehen des Zirkus mit seinen wöchentlichen Schulbesuchen in Gefahr geraten ist. Mit vielen Hilfsaktionen vor allem durch Schulen ist Rondel daher in den letzten Monaten unterstützt worden und zeigt dabei sehr viel Eigeninitiative und Ideenreichtum mit Online-Shows und weiteren Aktionen wie auch im TV-Auftritt beim „Supertalent“.

Auch die einzügige Verbundschule in Eckmannshausen mit seinen künftig ziemlich genau 100 Schülerinnen und Schülern hat sich etwas einfallen lassen, um aufgrund seiner freundschaftlichen Verbundenheit die Großfamilie um Betriebsleiter René Ortmann zu unterstützen, die an diesem Standort vor vielen Jahren das erste Mal überhaupt im Siegerland aufgetreten ist. Der engagierte 27 Jahre bestehende „Verein der Eltern und Förderer der Grundschule in Eckmannshausen e.V.“ hat alle Eltern und Erziehungsberechtigte angeschrieben, ob diese T-Shirts und Jonglierteller des Zirkus bestellen möchten.

Dafür hat der Förderverein einen Zuschuss gegeben und allen an der Schule als Corona-Durchhalteaktion für die Entbehrungen während der Pandemie eine Tüte selbstgebranntes Popcorn des Zirkus gesponsert und die Schule mit Jongliertellern ausgestattet. Viele Eltern und auch die freiwillige Feuerwehr in Herzhausen haben

wir weitere Packungen geordert oder direkt gespendet und es kamen noch Einzelspenden beim Verteilen von Zirkusflyern in den Orten zusammen.

Für die Übergabe des eingesammelten Erlöses hat der Zirkus dann die Schule mit einer besonderen Aktion besucht. Zwei Hüpfburgen wurden auf dem Schulhof aufgebaut und jede Klasse wurde einzeln durch René Ortmann im Zirkuskostüm mit Musik in Empfang genommen. Unter Einhaltung von Hygieneregeln und der gesetzlichen Verordnungen hatten die Kinder dann klassenweise ihren Spaß und konnten sich austoben und die ausgehändigten Jonglierteller erproben.

Popcorn und die T-Shirts gab es mit dazu. Michael Schmitt (Vorsitzender), Nathalie Engel (2. Vorsitzende) und Vesna Lück (Kassenführerin) vom Förderverein übergaben die Summe von 1.662 EUR an René Ortmann vom Zirkus Rondel. Die anwesende stellvertretende Schulleiterin Susanne Virnich-El-Sheik vom Hauptstandort in Dreis-Tiefenbach hatte mit ihrer Genehmigung den Besuch erst möglich gemacht.

Alle Fotos: Schule

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier