Kita „Kinder(t)räume“ mit Familienzentrum: Glück hoch fünf beim Laufenten-Projekt

(wS/Si) Siegen 11.06.2021 | Schlupfzeit für Harry, Meghan und Co. – „Kinder(t)räume“: Erfolgreicher Abschluss des Küken-Projektes

Siegen. Freude hoch fünf in der Kita „Kinder(t)räume“ mit Familienzentrum: Mit dem „Schlupf“ von fünf Entenküken hat es in der Einrichtung des Diakonie Klinikums flauschigen Nachwuchs gegeben. Einen Monat lang war der Brutkasten Dreh- und Angelpunkt des Kita-Alltags. „Jetzt sind wir froh und stolz darüber, dass unser Enten-Projekt so erfolgreich abgeschlossen werden kann“, macht Kita-Leiterin Susanne Sting deutlich. Die „Taufe“ übernahm sie mit ihren Kolleginnen an Ort und Stelle: Auf die „Erstgeborenen“ Harry und Megan schlüpften Lilli, Pünktchen und Anton aus ihrem Schalenkleid.

Fotos: Quietschvergnügt: Das Entern-Projekt der Kita „Kinder(t)räume“ mit Familienzentrum war ein voller Erfolg.

Anfang Mai hatte die erfahrene Laufenten-Züchterin Sonja Hoppius den Startschuss zum Küken-Projekt gegeben. Sechs Eier wurden dabei in das Brutgerät gelegt, dann mit viel Liebe, Licht und Wärme gehegt und gepflegt. Einem Ei nutzte der Aufwand allerdings nichts: „Es war nicht befruchtet. Deshalb sind es nun am Ende eben fünf Entenkinder geworden“, klärt Sonja Hoppius auf.

Besonders spannend war die Nacht vor dem „Schlupf“. Die verbrachten Sonja Hoppius und Susanne Sting gemeinsam mit Tanja Geigenmüller sowie Jessica Voos vor dem Brutgerät. Um 4.30 Uhr war es dann soweit: „Harry guckte als erster aus dem Ei“, so Hoppius.

Nachdem die 95 Mädchen und Jungen der Kita die Entchen in kleinen Gruppen kennenlernen durften, ging es für die Laufenten erst einmal in den Stall von Sonja Hoppius. Dort leben auch die Enten-Eltern. Doch die werden sich nicht um den Nachwuchs kümmern: „Sie haben ja nicht selbst gebrütet. Deshalb würden sie die Küken gar nicht annehmen“, informiert die Züchterin. Sie ist es, die die Aufzucht übernimmt – und nun in regelmäßigen Abständen mit dem quakenden Quintett in der Kita an der Hengsbachstraße vorbeischauen will. Der erste Besuchstermin steht schon in der kommenden Woche im Kalender.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier