Nach mehreren Ruhestörungen: 20-Jähriger leistet Widerstand und landet im Gewahrsam

(wS/ots) Siegen 19.07.2021 | In der Nacht von Freitag (16.07.2021) auf Samstag (17.07.2021) meldeten Anwohner im Bereich Kornmarkt in Siegen eine Gruppe junger Erwachsener, die laute Musik abspielte.

Eine Polizeistreife machte sich auf den Weg und konnte vor Ort laute Musik und mehrere Gruppen feststellen. Besonders auffällig zeigte sich ein 20-Jähriger, der mit einer Bluetooth-Box auf den Treppenstufen vor der Nikolaikirche saß. Die Beamten forderten den jungen Mann mehrfach auf, die Box auszuschalten und erteilten der Gruppe schließlich einen Platzverweis.

Symbolfoto: Thorben Wengert / pixelio.de

Viel gelernt hatten die Ruhestörer aber offensichtlich nicht. Nur ein paar Meter weiter wurde die Musikbox wieder eingeschaltet. Daraufhin stellten die Polizisten die Box sicher. Der 20-Jährige war damit nicht wirklich einverstanden. Er brüllte die Ordnungshüter ununterbrochen an, weshalb er zur Verhinderung weiterer Ruhestörungen in Gewahrsam genommen werden sollte.

Dabei leistete er erheblichen Widerstand und versuchte immer wieder erfolglos, die Beamten zu schlagen. Letztlich wurde er mit auf die Wache genommen. Ihn erwartet jetzt eine Strafanzeige.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier