Planenschlitzer bleiben ohne Beute – hoher Sachschaden

(wS/ots) Wilnsdorf 27.07.2021 | In der vergangenen Nacht haben vermutlich mehrere Diebe versucht, auf dem Autobahnrastplatz „Am Wildenberg“ kurz hinter der Anschlussstelle Wilnsdorf auf der BAB A 45 Beute von dort abgestellten LKW zu machen. Insgesamt sechs LKW waren betroffen. Der Fahrer eines parkenden LKW hatte kurz vor Mitternacht verdächtige Geräusche außerhalb des Fahrzeuges wahrgenommen. Als er aus der Fahrerkabine hinausschaute, sah er drei dunkel gekleidete Personen, die um seinen LKW herumgingen. Anschließend stiegen sie in einen weißen Ford Transit mit britischen Kennzeichen (YD-57-???) und fuhren auf die Autobahn in Richtung Frankfurt davon.

Symbolfoto: wirSiegen.de

Als der Fahrer seinen LKW in Augenschein nahm, stellte er eine Beschädigung in der Plane fest. Offenbar waren der oder die unbekannten Täter über einen Schnitt in der Plane in das Fahrzeuginnere an die dortige Ladung gelangt und hatten die Umverpackung geöffnet. Entwendet wurde allerdings nichts. Als die alarmierte Polizei vor Ort eintraf, wurden fünf weitere betroffene LKW vorgefunden.

Bei allen Fahrzeugen war die Plane beschädigt worden. Es kam in keinem Fall zu einem tatsächlichen Diebstahl. Der Gesamtschaden betrug mehrere tausend Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Hinweise, insbesondere zu dem verdächtigen britischen Lieferwagen und seinen Insassen, nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0271 / 7099-0 entgegen.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier