Mit Weihrauch, Stern und Spendendose

(wS/bu) Burbach 16.01.2022 | Sternsinger besuchen das Rathaus / Aktion unterstützt medizinische Versorgung von Kindern in Afrika

„Schön, dass ihr trotz Corona wieder unterwegs seid!“, begrüßte Bürgermeister Christoph Ewers
jetzt die Sternsinger im Burbacher Rathaus. Mit Stern, Weihrauch und Spendendose waren Caspar,
Melchior und Balthasar alias Emma, Lina und Marie gekommen, um den jährlichen Segen zu sprechen.
Dennoch sieht man die jungen Botschafterinnen und Botschafter von Christi Geburt nur sporadisch in
Burbach. Die Pandemie schränkt die Aktion weiterhin ein. „Normalerweise sind etwa 130 Kinder und 40
Betreuerinnen und Betreuer unterwegs. Diesmal besuchen wir mit rund 30 Kindern einige Einrichtungen
und Adressen“, erklärt Catharina Cramer vom Pastoralen Raum Südliches Siegerland. Trotzdem werden
allen Bezirke abgelaufen, hauptsächlich von den Betreuerinnen und Betreuern, um die Segensaufkleber und
Flyer mit einer persönlichen Nachricht kontaktlos zu verteilen.
Die Sternsinger-Aktion des Kindermissionswerks steht 2022 unter dem Motto „Gesund werden, gesund
bleiben – ein Kinderrecht weltweit“. Die gesammelten Spenden sollen die medizinische Versorgung von
Kindern vor allem in Afrika sichern sowie den Bau von Krankenhäusern unterstützen. Auch wenn die Aktion
von der katholischen Kirche organisiert wird, betont Catharina Cramer, dass in Burbach Sternsinger beider
Konfessionen unterwegs sind. „Ohne die Ökumene wäre das gar nicht zu schaffen.“
Nachdem Bürgermeister Christoph Ewers den Segensaufkleber über den Haupteingang des Rathauses
angebracht hatte, zogen die Sternsinger weiter durch das Rathaus, um ihre Verse an einigen Bürotüren zu
wiederholen und Spenden für den guten Zweck zu sammeln.
Wie im Vorjahr liegen die Segensaufkleber zusätzlich in einigen Geschäften, Apotheken und Metzgereien
aus. Dort besteht auch die Möglichkeit, bis 31. Januar eine Spende für die Sternsinger-Aktion abzugeben.
Rund um die Gottesdienstzeiten ist dies außerdem in der Kapelle Würgendorf sowie in der katholischen
Kirche in Burbach möglich.

Bürgermeister Christoph Ewers begrüßte Caspar, Melchior und Balthasar alias Emma, Lina und Marie am Rathaus, wo sie ihre Segenswünsche überbrachten. Foto: Gemeinde Burbach

Hier gibt es die Segensaufkleber zum Mitnehmen:
Burbach
Adlerapotheke
Schwanenapotheke
Metzgerei Boxan
Spiel & Buch
Lottoannahmestelle

Wahlbach
Bäckerei Krumm

Würgendorf
Metzgerei Müller

Niederdresselndorf
Hickengrundapotheke

Für Rückfragen zur Sternsinger-Aktion steht Catharina Cramer telefonisch unter 0 27 35 – 65 70 750 zur
Verfügung.

774 Gesamtansichten 2 Aufrufe heute