Attendorn: Autofahrerin fuhr weiter

wS/po/wf.    Attendorn   –  Die Polizei sucht eine Autofahrerin, die am Montag gegen 15.45 Uhr in Attendorn an einem Verkehrsunfall bei dem sich ein Radfahrer verletzte, beteiligt war.

Die Frau fuhr mit ihrem Auto aus Richtung Danziger Straße kommend, in den Kreisverkehr Am Schwalbenohl ein. Hier übersah sie einen 14-jährigen Radfahrer der nach seinen Angaben schon im Kreisverkehr fuhr und bremsen musste, um nicht mit dem Auto zu kollidieren. Bei diesem Bremsmanöver stürzte der Jugendliche und verletzte sich leicht an Schulter und Knie. Sein Mountainbike, das unter das Auto rutschte, wurde leicht beschädigt. Die Frau hielt zunächst auch an, sprach kurz mit dem gestürzten Radfahrer, fuhr dann aber, ohne sich um den Verletzten zu kümmern oder ihre Personalien zu hinterlassen, weiter in Richtung Innenstadt. Der 14-Jährige konnte lediglich angeben, dass die Frau etwa 30 Jahre alt war und es sich bei dem von ihr benutzten Fahrzeug um einen roten Pkw etwa in der Größe eines VW Golf handelte.

Zur Unfallzeit saßen mehrere Personen an der nahe gelegenen Bushaltestelle. Möglicherweise hat einer von ihnen oder weitere Zeugen das Geschehen am Kreisverkehr beobachtet. Sachdienliche Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat unter 02723/9269-4130 entgegen.