Holzstapelbrand – Feuerwehr verhindert schlimmeres

wS/ha   Kreuztal – Ferndorf    –  Aufmerksame Passanten entdeckten am späten Abend des Pfingstsonntags züngelnde Flammen an einem Holzstapel auf einem Speditionsgelände „Vorm Berge“ in Ferndorf.

Die Ferndorfer Feuerwehr war rasch vor Ort und beschränkte den Brand des Haubergholzes auf einen überschaubaren Bereich. Zugleich verhinderte sie ein Übergreifen der Flammen auf eine unmittelbar angrenzende Werkstattgarage; sie blieb augenscheinlich unbeschädigt.

Schon am ersten Maiwochenende hatte in Ferndorf auf einem Feld ein Stapel Haubergsholz gebrannt. Er gehörte zu einer Reihe von elf Brandstiftungen, die ein 19-Jähriger vor wenigen Wochen gestand. Auch beim neuerlichen Brand an der Bahnüberführung unterhalb des Ferndorfer Friedhofs ist Brandstiftung nicht auszuschließen.

Foto: Hadem