Neue Geschäftsidee: „Coworking“ startet in Siegen

wS/si    Siegen  –  Auf eine interessante Geschäftsidee macht die Wirtschaftsförderung der Stadt Siegen aufmerksam: „Coworking“ heißt das Zauberwort, das eine neue, urbane Art zu arbeiten mitten in Siegen verspricht: statt zu Hause, im Café oder im eigenen Büro kann jeder einen Arbeitsplatz im neuen „Siegener-City-Büro“, Koblenzer Str. 29, für einen Tag, eine Woche bzw. einen oder mehrere Monate mieten.

Es stehen Internetzugang, die Mitnutzung der Büroinfrastruktur, eine Büroküche und Besprechungsräume zur Verfügung. Vorteile dieses Konzeptes, so Inhaber Wolfgang Schubbert, seien neben der finanziellen Flexibilität auch Synergieeffekte, die durch das Zusammenwirken vielfältiger Nutzerstrukturen möglich würden.

Neben den flexiblen Anmietungsmöglichkeiten werden u.a. auch  Telefondienstleistungen angeboten. Diana Zilz, Wirtschaftsförderung der Stadt Siegen: „Aus unserer Sicht bietet gerade dieser Konzeptbestandteil auch für viele gewerbliche ‚Einzelkämpfer‘ und Existenzgründer die Möglichkeit, wichtige Kundendienstleistungen wie die ständige Erreichbarkeit zu gewährleisten. Dadurch wird für deutliche Entlastung gesorgt und der Unternehmer kann sich voll und ganz auf sein ‚Kerngeschäft‘ konzentrieren.“

Das Dienstleistungsangebot der „Siegener City Büros“ bietet insgesamt nach Beurteilung der Wirtschaftsförderung eine große Chance für Existenzgründer, bei geringem Anfangskapitalbedarf erste Schritte zur Verwirklichung einer Geschäftsidee in flexible anzumietenden Räumlichkeiten zu gehen. Darüber sehen die städtischen Experten Chancen für spannende Kontakte, interdisziplinären Austausch und gegenseitige Inspiration.

 

Kontakt: info@siegener-city-bueros.de

Bildunterschrift: „Antrittsbesuch“ beim Neukunden: Neben Informationen zum Serviceangebot der Wirtschaftsförderung der Stadt Siegen überbrachte Diana Zilz auch gute Wünsche für Existenzgründer Wolfgang Schubbert, der mit seinen Siegener City Büros das „Coworking“ in Siegen populär machen möchte.