Tanvälder Schüler zu Gast in Burbach: Ereignisreiche Woche erlebt

wS/bu/tbs  Burbach  –  Rund 630 km liegen zwischen Burbach und der tschechischen Partnerstadt Tanvald. Diese Strecke nahmen jetzt rund 25 Schüler und ihre Lehrer unter der Leitung von Martina Staffenova auf sich, um der Gemeinde Burbach einen Besuch abzustatten. Die jährliche Fahrt in das Südsiegerland ist fester Bestandteil des Schulprogramms des Tanvälder Wirtschaftsgymnasiums. Auf Einladung des Heimatvereins „Alte Vogtei“, der Realschule und der Gemeinde Burbach erlebten die Jugendlichen jetzt eine Woche ein erlebnisreich ausgearbeitetes Programm.

Nachdem nach der Ankunft in Burbach die privaten Unterkünfte bezogen wurden, startete der Dienstag zunächst mit einer Rundfahrt durch die Gemeinde. Auf Einladung der Sparkasse Burbach-Neunkirchen bekamen die Gäste einen Einblick in die Burbacher Finanzwelt, ehe sie im Heimhof-Theater offiziell durch die Gemeinde begrüßt wurden. Anschließend ging es weiter zur Realschule, wo die Gruppe von Schulleiter Ludger Gruß in Empfang genommen wurde. Neben dem Mittagessen stand ein Rundgang durch das Gebäude und die Vorstellung des Schulsystems auf der Agenda. Anschließend ging es zur Betriebsbesichtigung zur Firma Hess Kunststofftechnik. Den Abschluss bildete ein gemeinsamer Grillabend in Holzhausen, zusammen mit Schülern der Realschule, die demnächst zur Klassenfahrt nach Tanvald aufbrechen.

Für Bürgermeister Christoph Ewers ist die Partnerschaft ein wichtiger Bestandteil des Gesellschaftslebens in Burbach. „Vereine, Gruppen und Institutionen erhalten die Möglichkeit, andere Länder und deren Menschen und Bräuche kennen zu lernen. Ich werbe deshalb dafür, die Städtepartnerschaft mit Tanvald aktiv zu leben und freue mich, dass mit den zehnten Klassen der Realschule eine Gruppe aus Burbach Tanvald besucht.“

Das weitere Rahmenprogramm beinhaltete den Besuch des Flughafens Köln/Bonn und anschließend die Innenstadt mit Domführung. Außerdem waren Rüdesheim und Koblenz Anlaufpunkte der Gruppe.

Am Donnerstagabend hieß es Abschied nehmen. Bei einem gemütlichen Abendessen waren die Eindrücke der Woche Gesprächsthema Nummer eins. Ein besonderer Dank ging an die Mitglieder des Heimatvereins „Alte Vogtei“, allen voran Klaus-Dieter Gläser und Dorothee Klein, an das Ehepaar Wagener und an die Gasteltern. Und spätestens beim Einsteigen in den Bus am Freitagmorgen konnte sich der eine oder andere einer nicht Abschiedsträne verwehren.

Bildunterschrift: „20110920 PM Besuch Tanvald“:

Zu Besuch in Burbach war jetzt eine Klasse des Wirtschaftsgymnasiums Tanvald

Anzeige / Werbung

 

319 Gesamtansichten 1 Aufrufe heute