Olpe: Wenig Beeinträchtigungen durch Sturmtief „Andrea“

tbs/ws/po – Olpe – Nur zu geringen Behinderungen führte das von den Meteorologen angekündigte Sturmtief „Andrea“ im Kreis Olpe.
An vier Straßenabschnitten knickten am Donnerstagmorgen Bäume um und blockierten für kurze Zeit die Fahrbahnen. Die zuständigen Feuerwehreinheiten wurden alarmiert und beseitigten die Gefahrenstellen.

Der Bauhof der Stadt Attendorn rückte aus, um mehrere Bäume von der Verbindungsstraße zwischen Bremge und Schnellenberg zu entfernen.

Alle betroffenen Straßen waren nur für kurze Zeit unbefahrbar.
Bis Donnerstagmittag ereigneten sich keine sturmbedingten Verkehrsunfälle.

ANZEIGE