Austausch über Erzieher-Ausbildung – Chinesische Studenten aus Peking zu Besuch

wS/ksw – Berufskolleg AHS – Landrat Paul Breuer hat jetzt eine Studentengruppe aus der chinesischen Hauptstadt Peking im Kreishaus in Siegen empfangen. Die 12 Studentinnen absolvieren an der Beijing City University eine Erzieherinnen-Ausbildung, die der Ausbildung am Berufskolleg AHS ähnlich ist. Gemeinsam mit Wei Zhen, Leiterin des Forschungsinstituts für Erziehung und Entwicklung, Liu Li, Lehrerin der Abteilung Deutsch-als-Fremdsprache und Dolmetscherin, und Yu Yan, Leiter der Abteilung für die Ausbildung der Kindergartenlehr-kräfte, sind die Studentinnen für zehn Tage zu Gast in Siegen-Wittgenstein. Die Besucher haben bereits am Fachunterricht im Berufskolleg teilgenommen und sind auf dem Rothaarsteig gewandert. Außerdem stehen gemeinsames Kochen und Essen, eine Tanzveranstaltung der chinesischen Studentinnen, Workshops im Bereich der Museumspädagogik, ein Besuch des Kinder- und Jugendzentrums „Blue Box“ in Siegen, der Kita Haardter Berg und der Kita des Studentenwerkes Siegen und des Kinderkrankenhauses auf dem umfangreichen Programm. Die chinesischen Besucher sind in Gastfamilien untergebracht.

Beim Empfang im Kreishaus gab Landrat Paul Breuer der Gruppe aus Peking einen kurzen Überblick über den Kreis Siegen-Wittgenstein und seine besonderen Stärken. Themen waren unter anderem die heimische Wirtschaft, erneuerbare Energien und die Berufsausbildung. Gemeinsam mit ihren chinesischen Austauschpartnern waren auch die gastgebenden Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs AHS ins Kreishaus gekommen. Sie wurden von Schulleiter Armin Stöhr, Bernhard Breuer, Leiter Fachschule für Sozialpädagogik, und Dr. Uwe Reinhold, Koordinator des Schüleraustausches, begleitet.

Der Kontakt zwischen dem Berufskolleg AHS und der Beijing City University besteht seit Dezember 2010 und entstand im Rahmen eines Projektes des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Schon dreimal waren Lehrer des Berufskollegs vor Ort in Peking und haben dort an der Beijing City University unterrichtet. Nach dem Besuch der chinesischen Studentengruppe ist für Oktober eine Schülerreise nach Peking geplant. Danach soll im jährlichen Wechsel ein Schüleraustausch stattfinden.

Bildunterschrift: 

Landrat Paul Breuer empfing eine Besuchergruppe aus Peking im Kreishaus in Siegen.

Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner:

Anzeige