Hollywood im Siegerland: Theaterfassung der Komödie „Harry und Sally“ in Wilnsdorf zu sehen

wS/wi – Wilnsdorfer Kulturamt – Ein Hauch von Hollywood liegt am 17. März über dem Siegerland: Das Wilnsdorfer Kulturamt holt „Harry und Sally“, eine der bekanntesten Liebeskomödien des US-amerikanischen Films, auf die Bühne. In der Theaterfassung spielen bekannte Darsteller wie Andreas Elsholz und Jana Kozewa.

Für gute Unterhaltung sorgt allein schon die Vorlage, denn Nora Ephron hat ein Händchen für romantische Komödien. Aus der Feder der Drehbuchautorin stammt nicht nur „Harry und Sally“, sondern auch „Schlaflos in Seattle“ oder „E-Mail für Dich“. Drei ihrer Drehbücher wurden bereits für den Oskar nominiert, darunter auch das Skript über den schon fast legendären Geschlechterkampf zwischen Harry und Sally.

Ebenso wie der Film erzählt auch die Bühnenfassung die Geschichte zweier junger Menschen, die sich zufällig über den Weg laufen und scheinbar so gar nicht zusammenpassen. Harry (gespielt von Andreas Elsholz) ist ein echter Macho und Frauenheld, Sally (Jana Kozewa) hingegen eine bodenständige und naiv-romantische junge Frau. Harry will sofort mit Sally ins Bett, sie aber schlägt ihm eine Freundschaft vor. Für Harry unmöglich: Seiner Meinung nach können Männer und Frauen nicht befreundet sein, denn irgendwann käme der Sex dazwischen.

Über einen Zeitraum von zehn Jahren laufen sich die beiden immer wieder über den Weg, um sich wieder für mehrere Jahre aus den Augen zu verlieren. Dann treffen sie sich wieder: Harry ist frisch geschieden, und Sally hat sich gerade von ihrem Freund getrennt. Die beiden Singles entwickeln eine echte Freundschaft – wer hätte das für möglich gehalten. Muss sich Harry schließlich vom Gegenteil seiner Geschlechtertheorie überzeugen lassen? Oder kommt am Ende doch der Sex – oder noch viel schlimmer – die Liebe dazwischen?

Die Bühnenfassung von „Harry und Sally“ lebt ebenso wie ihre Filmvorlage von der mitreißenden Liebesgeschichte, ihren charmanten Charakteren und witzigen, schlagfertigen Dialogen. Zu sehen ist die romantisch-pikante Komödie am Samstag, dem 17. März 2012, ab 20 Uhr in der Aula des Gymnasiums Wilnsdorf. Eintrittskarten sind erhältlich im Kulturamt der Gemeinde Wilnsdorf, telefonisch unter 02739/802-272.

Hinweis: Aus persönlichen Gründen musste der Veranstalter die Rolle der Sally neu besetzen. Statt Sabine Menne übernimmt nun Jana Kozewa die weibliche Hauptrolle. Kozewa ist u.a. bekannt aus der erfolgreichen ZDF-Serie „Girl friends“ und der Sketch-Show „Mensch Markus“.

Bildunterschrift:

Andreas Elsholz und Jana Kozewa sind „Harry und Sally“.