HANDBALL: E-Jugend des TuS Ferndorf mit Sieg in Schalksmühle

wS/sp Ferndorf – Die Jungs von der SGSH Schalksmühle konnten den weiteren Durchmarsch der E-Jugend des TuS Ferndorf nicht aufhalten. Mit einem Sieg im Gepäck die Mannschaft heim, das Spiel endete 12:25 (6:12). Der Start wurde von den Ferndorfern verschlafen, schnell lag Schalksmühle mit 3:1 in Front.

Danach wurden die Ferndorfer Jungs in der Deckung bissiger und aus dem 3:1 wurde im weiteren Verlauf ein 3:9. Trotzdem lief im Zusammenspiel nicht alles rund, man rannte sich oft in der Mitte fest und verlor den Ball. Freie Spieler auf den Außenpositionen wurden nicht gesehen und so manche Chance wurde dadurch vergeben, das zog sich trotz der Führung durch die gesamte erste Hälfte durch. Mit 6:12 ging man dann in die Kabine und dort muss der Trainer ein neues Gebet einstudiert haben, denn danach lief es besser. Die Torausbeute war nicht höher als in Hälfte eins, aber das Zusammenspiel klappte besser, es wurde mehr über die Außenpositionen gespielt und nach Gegentoren spielte man erfolgreich die „schnelle Mitte“.

So zog man Tor um Tor davon und die mittlerweile deutliche Führung ermöglichte es Trainer Alex Orlov auch, den jüngeren Spielern ihren Einsatz zu geben. Mario Weyand zeigte ,wie schon im letzten Spiel, eine gute Leistung im Tor. Weiter so, noch 2 Spiele und hoffentlich auch Siege, am 16. + 17.03 zu Hause gegen Altena und Evingsen und die Meisterschaft gehört wiederholt dem TuS.

Es spielten: Mario Weyand (Tor) Finn R. Wilden (9), Lukas Trojak (8) Maxim Arlou (3), Till Stenger (2), Leon Hosper (1), Jan-Philipp Haupt (1), Leander von Mende (1) , Daniel Boushmeler, Jannis Klaas, Cem Derin.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner

[adrotate group="3"]