Maxi Löw wird Norddeutscher Schülermeister S10

wS/sport   Bad Laasphe – Wenn ein Sportler vom Westdeutschen Skiverband bei der Meisterschaft des Norddeutschen Skiverbandes im südlichen Thüringer Wald, der im Osten der BRD liegt, an den Start geht, dann kann das nur Sekt oder Selters bedeuten.

Unter diesem Motto ging der Bad Laaspher Maxi Löw (Jahrgang 2001), der für den Skiklub Winterberg die alpinen Skirennen bestreitet, am vergangenen Wochenende in Steinach (Thüringen) an den Start. Er war zusammen mit seinem Vereinskammeraden Max Rosenkranz (Jahrgang 2002) der Einladung des Skiclubs Grund (Harz) gefolgt. Beide wollten schon mal austesten, was in den nächsten Jahren bei der ARGE Nord Ost West für Konkurrenz auf sie zukommt.

Die Norddeutschen hatten einen Riesenslalom-Parcours auf der Steinacher Piste gesteckt. Die Pistenverhältnisse waren alles andere als optimal. So hatten die Rennläufer Passagen mit weichem Untergrund und Wannen, aber auch einige sehr vereiste Stellen zu meistern. Beide Rennläufer legten jeweils zwei sehr gute Läufe hin. So konnte Maxi Löw (S10) in seiner Altersklasse einen hervorragenden Sieg heim holen, sowie Zeiten einfahren, die ihn selbst bei den Schüler S14 noch auf einen 4. Platz befördert hätten. Er wurde Norddeutscher Schülermeister S10.

Max Rosenkranz wurde 7. in der Klasse S10, konnte allerdings auch in seinem Jahrgang die beste Zeit erzielen. Die alpine Skisaison im Hochsauerland wird vermutlich am 17. und 18.03.2012 zu Ende gehen. Dann soll das Finale der Head-Cup-Serie stattfinden. Hierzu sind alle aktiven Rennläufer der Jahrgänge 2006 bis 1997 eingeladen. Auch Zuschauer sind herzlich Willkommen. Die Veranstaltung findet am Poppenberg, Skilift 4+5, im Skiliftkarussell Winterberg statt.

Bildunterschrift: Maxi Löw wird Norddeutscher Schülermeister S10

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"]