Zimmerbrand in einem Mehrfamilienhaus

wS/po  –  Netphen/Deutz  –  In der Nacht zum Samstag gegen 02.30 Uhr meldete ein Familienmitglied eine starke Rauchentwicklung ausgehend vom Badezimmer.

Die eingesetzte Feuerwehr stellte als Ursache eine Wäschetonne fest, deren Inhalt aus bisher ungeklärter Ursache in Brand geraten war. Die Feuerwehr schaffte die Tonne zum Löschen ins Freie.

Bis dahin hatten aber schon 2 Bewohner eine Rauchgasvergiftung erlitten. Während der 27 Jahre alte verletzte Mann zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht wurde, lehnte der 52-Jährige eine Behandlung ab.

Der Sachschaden wird z. Z. mit 5000 Euro beziffert. Das Gebäude selbst wurde nicht beschädigt.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″]