Messerattacke: Ex sticht Frau Messer in den Hals

wS/wf.  Bad Berleburg   – 19.05.2012 –  Update MO 13:30 Uhr    – Bluttat in der Baumrainklinik in Bad Berleburg am Samstagmorgen gegen 10:00 Uhr – Ein 53-jähriger Mann aus Hamburg hat in der Klinik einer 48-jährigen Patientin ebenfalls aus Hamburg nach ersten Angaben mit einem Messer in den Hals gestochen. Zuvor kam es zu einem Streit zwischen beiden.

Die Frau wurde schwer verletzt und musste nach ärztlicher Versorgung mit einem Rettungshubschrauber in eine Siegener Klinik geflogen werden. Lebensgefahr besteht aber nach ersten Angaben nicht. Der 53 jährige Mann flüchtete im Anschluss von der Lerchenstraße zu Fuß in unbekannte Richtung. Eine sofort durch die Polizei eingeleitete Großfahndung brachte bis jetzt noch keinen Erfolg.

In welcher Beziehung die beiden beteiligten Personen zueinander stehen, ist noch nicht geklärt. Vermutlich handelt es sich bei dem Täter um den EX Mann oder Freund der 48-Jährigen.

Die Staatsanwaltschaft Siegen wurde durch die Polizei informiert und führt jetzt weitere Ermittlungen durch. Am Tatort erschienen auch Beamte der Kripo Siegen um Spuren zu sichern.

Update: SO 11:00 Uhr > Festnahme

Nach der Auseinandersetzung in einer Bad Berleburger Klinik am gestrigen Tage, bei der ein 53-jähriger Mann eine 48-jährige Patientin mit einem Messer schwer verletzte, wurde der Tatverdächtige im Rahmen der Fahndung am heutigen Tage festgenommen.

Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Polizei dauern an.

Update: MO 13:30 Uhr  > Beziehungstat 

Beide Personen – d.h. also das 48-jährige Opfer und auch der 53-jährige Tatverdächtige – stammen aus dem Raum Hamburg. Der Tatverdächtigte wurde im Verlauf des Sonntagmorgens im Rahmen der intensiven polizeilichen Fahndungsmaßnahmen von Eutiner Polizeikräften im Raum Heide (Schleswig-Holstein) festgenommen.

Der Festgenommene wird auf Antrag der Staatsanwaltschaft Siegen am heutigen Tag dem Haftrichter vorgeführt. Das zuständige Bad Berleburger Kriminalkommissariat geht im Hinblick auf die mögliche Motivlage des Täters von einem Beziehungsdelikt aus. Bei der 48-Jährigen handelt es sich nach Erkenntnissen der Ermittler um die Ex-Freundin des 53-Jährigen.

Die mögliche Tatwaffe konnte von der Polizei sichergestellt werden.

 


Bilder: Tobias Bernino / wirSiegen.de

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″]