Siegtalbrücke: Mit 180 Stundenkilometer in Betonabweiser gekracht

wS/wf.   Siegen  –  13.05.2012  –   Mit 180 Stundenkilometer raste am Sonntagabend gegen 20 Uhr eine 46-jährige Pkw-Fahrerin aus Gelsenkirchen auf der A45 in den Betonabweiser. Sie war auf der Siegtalbrücke unterwegs, als ein Kleinwagen von der rechten auf die linke Fahrspur wechselte um einen vorausfahrenden Pkw zu überholen. Der Fahrer hatte den Mercedes, der sich von hinten näherte nicht bemerkt. Die 46-jährige versuchte noch auszuweichen krachte dann aber in den rechten Betonabweiser.

Von dort wurde sie mit ihrem Fahrzeug über die Fahrbahn in den linken Betonabweiser geschleudert. Da die Lage des Unfalls unklar war, wurde der Löschzug der Hauptamtlichen Wache Siegen, sowie die Löschgruppen Eisern und Hammerhütte sowie Notarzt und Rettungswagen zur Unfallstelle gerufen. Bei dem Unfall wurden zwei Personen leicht verletzt. Ein rund 4 Kilometer langer Stau bildete sich in Fahrtrichtung Dortmund. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Fotos: wirSiegen.de
.
.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″]