Trunkenheit im Straßenverkehr

wS/po  –  Olpe  –  04.05.2012  –  Am Donnerstagabend brachten Polizeibeamte eine 56-jährige Autofahrerin zur Polizeiwache Olpe, um ihr dort eine Blutprobe zu entnehmen.

Die 56-Jährige war zuvor mit ihrem BMW an einer Tankstelle in der Westfälischen Straße in Olpe vorgefahren und kaufte eine Waschkarte für die Waschanlage. Die aufmerksame Verkäuferin, die bei der 56-Jährigen eine deutliche „Alkoholfahne“ bemerkt hatte, beobachtete, wie die BMW-Fahrerin zur Waschanlage fuhr.

Als das Waschprogramm schon längst abgelaufen war, schaute die Angestellte der Tankstelle nochmals nach der 56-Jährigen und stellte fest, dass sie mit ihrem BMW immer noch in der Waschanlage stand und weitere alkoholische Getränke zu sich nahm. Sie zog ihr vorsorglich den Fahrzeugschlüssel ab und verständigte die Polizei.

Beim Eintreffen der Ordnungshüter hatte die 56-Jährige ihr Auto verlassen und war auf einen nahegelegenen Friedhof geflüchtet. Die Beamten konnten sie hier jedoch anhalten und überprüfen. Sie bemerkten, dass sie erheblich unter Alkoholeinfluss stand und fuhren mit ihr zur Wache. Hier wurde ihr nach Anordnung durch die Staatsanwaltschaft eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"]