A45: Alleinunfall – 40 Tonnen LKW im Straßengraben

wS/wf.  Freudenberg – 21.06.2012 –  Update – Ein LKW mit Kühlsattelauflieger ist in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag gegen 1:50 Uhr auf der A45 verunglückt. Aus bisher unbekannter Ursache kam der 22-jährige Fahrer zwischen der Auffahrt Freudenberg und dem Autobahnkreuz Olpe (Fahrtrichtung Dortmund) nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr dann über 100 Meter durch den Graben. Am Ende kippte der komplette LKW Zug, beladen mit Schokolade auf die Fahrerseite.

Der Fahrer konnte sich selber aus der Zugmaschine befreien. Er wurde leicht verletzt und musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Olpe transportiert werden. Zur Absicherung und Ausleuchtung der Unfallstelle rückte die Feuerwehr aus Freudenberg an.

Der Verkehr auf der  BAB 45 wurde einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt, es kam zu keinen Behinderungen. Der Sachschaden wird im höheren fünfstelligen Bereich liegen. Ein Kran wurde angefordert, um den 40 Tonnen LKW zu bergen.

Update: Fahrer doch schwer verletzt
Mittlerweile steht auch der Sachschaden fest: man geht von rund 150.000,- Euro aus. Der Fahrer aus dem Raum Eisenach wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Für die Bergung des mit 16t Schokolade beladenen LKW und die Unfallaufnahme musste die Richtungsfahrbahn Dortmund zeitweise voll gesperrt werden. Die Bergung des Lkw dauert noch an und könnte bis in die Nachmittagsstunden für Verkehrsstörungen auf der Autobahn sorgen.


Fotos : wirSiegen.de


Leserfoto: Tomas Jakobs
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"]