Die Schützenbruderschaft wird wieder von Frauen regiert

wS/os   Netphen-Irmgarteichen   – 10.06.2012 –   Die Schützenbruderschaft „St. Hubertus“ 1924 e. V. Irmgarteichen wird wieder von einer Frau regiert. Bettina Meiswinkel sicherte sich die Königswürde und wählte Friedrich Kühn zum Prinzgemahl. Bürgermeister Paul Wagener eröffnete unter musikalischer Leitung des Spielmannszuges 1950 Dreis-Tiefenbach sowie der Musikkapelle Irmgarteichen das diesjährige Schießen.

Ehrenschüsse gaben auch Präses Nowak, 1. Brudermeister Rudolf Melchiori, Ehrenbrudermeister Gerhard kölsch und Oberst Gerd Braun ab. Mit 10 Teilnehmern gingen die Jungschützen an den Start. Die Krone holte sich Sebastian Klur. Das Zepter ging an Nadine Schäfer und den Apfel holte sich David Hohmann. Jugendschützenkönigin wurde Nadine Schäfer die ihren Freund Sebastian Klur zum Prinzgemahl wählte. Bei den Schützen waren es anfangs 33 Teilnehmer die um die Insignien kämpfen wollten. Bettina Meiswinkel holte sich die Krone. Das Zepter fiel durch Michael Heimel und den Apfel sicherte sich Stefan Müller. Nun standen nur noch 8 Königsanwärter zur Verfügung, und Bettina Meiswinkel gelang der Goldene Schuss und holte den Vogel von der Stange. Sie wählte Friedrich Kühn zum Prinzgemahl.

Nach der Königskrönung standen noch zahlreiche Ehrungen an. Für 25-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet wurden Jochen Niemand und Simone Hoffmann. Für 40 Jahre: Tekla Mitterfellner und Hans-Josef Schäfer. Das silberne Verdienstkreuz ging an Thomas Schäfer und Ike Melchiori. Günter Sting und Gerhard Kölsch überreichten anschließend an Matthias Klur, Volker Hülpert und Hans-Joachim Berndt den „Hohen Bruderschaftsorden. Schützenkaiser wurde Manfred Schäfer.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″]

Bilder: wirSiegen.de

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″]