Olpe: 15-jähriger Fahrer eines Kleinkraftrads nach Flucht gestellt

wS/po   Olpe  – 20.06.2012 –   Ein 15-jähriger Fahrer eines Kleinkraftrads versuchte am Dienstagnachmittag, sich einer Verkehrskontrolle zu entziehen und beschädigte dabei einen Streifenwagen. Die Streifenwagenbesatzung wollte ihn gegen 14.45 Uhr am Finkenhagen in Olpe zur Überprüfung auf technische Veränderungen anhalten. Als dies der 15-Jährige bemerkte, deckte er das Versicherungskennzeichen mit einem Fuß ab, damit es nicht abgelesen werden konnte, und flüchtete mit seinem Zweirad in Richtung Baugebiet Ebbeblick. Bei einem Abbiegemanöver in die Straße „An den Klippen“ touchierte der Flüchtige den verfolgenden Streifenwagen und verursachte eine seitliche Delle. In Höhe des Baugebiets Ebbeblick beendeten die Beamten seine kurze Flucht, als sie ihm den Weg versperrten und am Kragen packen konnten. Beim Festhalten zog sich einer der beiden Ordnungshüter eine leichte Armverletzung zu.

Das Kleinkraftrad stellten die Beamten sicher, um es auf technische Veränderungen zu untersuchen. So erwartet den 15-Jährigen nicht nur eine Strafanzeige wegen Unfallflucht, sondern auch wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″]