Heimische Bio-Tour Stadt- und Landtour: „Wirtschaft erleben in der Region“

wS/oS  –  Kreuztal  –  30.09.2012  –  Im Rahmen der Bildungsoffensive  Stadt- und Landtouren: Wirtschaft erleben in der Region“ veranstaltete Bovista Umweltbildung in Kooperation mit dem Biokreis Erzeugerring NRW eine Entdeckertour zu regional wirtschaftenden Betrieben in die Kreuztaler Ortschaften Krombach und Littfeld. Die Veranstalter am Samstag war rege besucht und bei der Wanderung Näheres über kleinbäuerliche Landwirtschaft, den Beruf des Fleischers und die Regionalvermarktung sowie über Pilze und die Natur am Wegesrand zu erfahren. Treffpunkt war der Parkplatz des Naturfreibades Krombach. Nach einer kurzen Einführung durch Frieder Leuthold von Bovista Umweltbildung und Eva Lisges vom Biokreis ging es zum Juliushof von Matthias  Beerwerth. Hier erfuhren die Teilnehmer im Rahmen einer Hofführung Einiges über einen klein strukturierten landwirtschaftlichen Bio-Betrieb in Mittelgebirgslage. Auf den ca. 40 Hektargroßen Betrieb leben rund 30 Rinder. Artgerechte Haltung, gesundes betriebseigenes Futter und kurze Transportwege zum nahe gelegenen Schlachthof  tragen wesentlich zur hohen Qualität des Bio-Rindfleisches bei. Anschließend ging es weiter zum Gehölzlehrpfad des Heimatvereins Littfeld- Burgholdinghausen. Der Verein engagiert sich seit fast 30 Jahren mitzahlreichen Projekten in der Region und zeigt damit, was man vor der eigenen Haustür alles bewegen kann. Die Metzgerei Gert Rönnecke in Kreuztal-Littfeld, Fleischereibetriebin 5. Generation und dritte Station der Stadt- und Landtour, bezieht ihr Rindfleisch in Bio-Qualität seit2008 von Bauer Matthias Beerwerth. Um einmal den Blick hinter

die Kulissen der heimischen Betriebe zu wagen und den Bürgern die Möglichkeit zu geben mit den regional ansässigen Produzenten ins Gespräch zu kommen, koordiniert die Bürgerinitiative Lebenswertes Bördeland und Diemeltal  e.V. (Koordinationsbüro Nord für den „Tag der Regionen“) mit Sitz im ostwest- fälischen Borgentreich seit fast drei Jahren die Bildungsoffensive „Stadt- und

Landtouren: Wirtschaft erleben in der Region“. Das Projekt wird vom Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz

des Landes Nordrhein-Westfalen finanziert. Viele Wirtschaftstouren fanden und finden in Nordrhein-Westfalen statt.

Zahlreiche Teilnehmer waren zur Stadt- und Land-Entdeckungstour nach Krombach gekommen.

 

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner

[adrotate group=“3″]

 

188 Gesamtansichten 1 Aufrufe heute