Das Gedächtnis trainieren – Kurs für Seniorinnen und Senioren

wS/hi  –  Stadt Hilchenbach  –  31.01.2013  –  Wer rastet der rostet. Das gilt nicht nur für das körperliche Wohlbefinden, sondern auch für den geistigen Bereich. Wer sein Gedächtnis täglich aufs Neue fordert und sein Gehirn immer wieder neu aktiviert, kann bis ins hohe Alter fit bleiben.

Wo ist mein Schlüssel oder meine Brille? Wie lautet die Geheimzahl meiner Bankkarte?

Jeder kennt diese Situation, man kann sich einfach nicht erinnern und steht einfach

„auf dem Schlauch.“ Betroffene gibt es in allen Altersklassen.

Speziell für Seniorinnen und Senioren bietet die Senioren-Service-Stelle der Stadt Hilchenbach, in Zusammenarbeit mit der Gedächtnistrainerin Anja Freundt, zum wiederholten Mal einen Kurs für ganzheitliches Gedächtnistraining an.

Hier geht es nicht nur um die Steigerung der Merkfähigkeit. Es gibt eine Vielzahl von Übungen, die Ihnen helfen im täglichen Leben am Ball zu bleiben und bis ins hohe Alter selbstständig zu sein. In diesem Kurs lernen Sie, was in Ihnen steckt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

In heiterer und entspannter Atmosphäre sind Sie eingeladen, Ihr Gedächtnis mit gezielten Übungen „in Schwung“ zu bringen. Damit der Spaß bei der ganzen Sache nicht zu kurz kommt, sorgen leichte Bewegungsübungen zwischendurch für Abwechslung“, lädt Gudrun Roth ein dabei zu sein.

Die Kurstreffen finden ab dem 25. Februar 2013 jeweils montags von 9.00 Uhr bis 10.30 Uhr für Kurs 1 und von 11.00 Uhr bis 12.30 Uhr für Kurs 2 statt. An insgesamt sechs Vormittagen können Sie im Hilchenbacher Jugendzentrum im Gerberpark (oberes Parkdeck) Ihr Gedächtnis trainieren. Anmeldungen sind ab sofort bei Gudrun Roth von der Senioren-Service-Stelle der Stadt Hilchenbach, Telefon 02733/288-229 möglich. Für jeden Kurs können sich maximal 12 Teilnehmerinnen oder Teilnehmer anmelden. Die Kursgebühr beträgt 20,00 Euro und der Anmeldeschluss ist am 15. Februar 2013.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″]