Kellerbrand in Lippe: Feuer schnell unter Kontrolle

WS/BS Samstag, 19.01.2013 Lippe Bei frostigen Temperaturen um –9 Grad schrillten am Samstag um 17:46 Uhr die Meldeempfänger der Wehrleute aus Burbach, Lippe und Lützeln.
In der Daadener Straße in Lippe bemerkten Anwohner Brandgeruch im Keller eines Einfamilienhauses.
Die alarmierte Feuerwehr rückte unter Leitung von Tobias Klein mit rund 50 Einsatzkräften aus.
Nach dem Eintreffen der ersten Kräfte gingen die Wehrmänner mit schwerem Atemschutz und einem C-Rohr in den Keller vor. Das Feuer im Heizraum, wo sich neben einer Gasterme auch Trockner und Waschmaschine befanden war schnell unter Kontrolle.
Mit einer Wärmebildkamera wurde dann der gesamte Kellerbereich nach weiteren Glutnestern abgesucht. Das Gebäude wurde mit einem Lüfter vom Brandrauch befreit und nach rund 90 Minuten konnte die Einsatzstelle dem Hausbewohner übergeben werden. Personen kamen nicht zu Schaden, der vorsorglich alarmierte Rettungsdienst musste nicht tätig werden. Die Polizei ermittelt nun wegen der Brandursache.
 

Fotos: BS
.
.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"]