Zurück in den Job? – Technik-Schnupperkurs Metallbearbeitung für Frauen

wS/ksw  –  Siegen-Wittgenstein  –  29.01.2013  –  Frauen, die etwas Neues ausprobieren oder sich Wissen aus dem technischen Bereich aneignen wollen, um ihren beruflichen Horizont zu erweitern, können in einem Technik-Schnupperkurs eine Einführung in die Grundlagen der Metallbearbeitung bekommen.

Der Kurs wurde für Frauen entwickelt, die nach längerer beruflicher Auszeit nun wieder durchstarten wollen. Mithilfe einer Kunstpädagogin können eigene Ideen für ein Metallobjekt entwickelt und umgesetzt werden. Über einen qualifizierten Ausbilder werden Einblicke in  Materialkunde und Metallbearbeitung gegeben. Neben der Wissensvermittlung werden die Frauen feststellen, dass der Umgang mit Technik richtig Spaß machen kann, sind die Organisatoren überzeugt. Zum Abschluss erhält jede Teilnehmerin einen „Werkzeugführerschein“, mit dem die neu erworbenen Kenntnisse dokumentiert werden. Der Kurs findet im Zeitraum vom 11.  bis  15. Februar 2013 statt.

In einem zweiten Modul wird in insgesamt vier Tagen mit Unterstützung geschulter Berater unter anderem eine umfassende Analyse durchgeführt, um vorhandene Potenziale zu Schlüsselqualifikationen zu erkennen und soziale und personale Kompetenzen sichtbar zu machen. Abgerundet wird dieses Modul mit einem durch das bbz ausgestellten Zertifikat. Voraussetzung zur Teilnahme ist eine abgeschlossene Berufsausbildung. Durchgeführt wird diese Maßnahme vom 21. bis 26. Februar 2013.

Unter der Federführung des Kreises Siegen-Wittgenstein haben die Kooperationspartner Agentur für Arbeit Siegen, Kompetenzzentrum Frau und Beruf Siegen und Olpe sowie das Berufsbildungszentrum der Industrie- und Handelskammer Siegen die Inhalte festgelegt. Durchführen wird die Maßnahme das Berufsbildungszentrum der IHK.

Gefördert wird die Entwicklung und Durchführung des Schnupperkurses mit Mitteln der Landesinitiative Netzwerk W vom Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen. Der Kurs hat zum Ziel, die Situation von Wiedereinsteigerinnen ins Berufsleben strukturell zu verbessern und die Aktivitäten lokaler Netzwerke zu unterstützen.

Wiedereinsteigerinnen, die an der Weiterbildung teilnehmen möchten, können sich bei Sabine Bechheim vom bbz anmelden, Telefon:  0271 89057-23, E-Mail: bechheim@bbz-siegen.de. Lehrgangskosten fallen nicht an, weil das Projekt aus Mitteln des Netzwerk W gefördert wird. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, werden die Anmeldungen nach ihrem Eingang berücksichtigt.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"]