Drolshagen: Bus wie vom Erdboden verschluckt

wS/po  –  Drolshagen  –  13.02.2013  –  Am Dienstagmittag traute ein Busfahrer in Drolshagen seinen Augen nicht. Der Linienbus, den er in der Lessingstraße geparkt hatte, war verschwunden. Völlig aufgelöst rief er umgehend Hilfe über den Notruf 110, damit die Polizei so schnell wie möglich die Fahndung nach den dreisten Fahrzeugdieben einleiten konnte.

Als sich die Beamten bereits auf der Anfahrt zum Tatort befanden, meldete sich der Anrufer noch einmal mit dem Hinweis, dass die Polizei sich nicht überschlagen soll. Hatte er doch kurz nach Absetzen des Notrufs seinen verschwundenen Omnibus in einer Wiese in der Nähe des Starenwegs in Drolshagen wieder aufgefunden.

Die eingesetzten Polizeibeamten ermittelten kurze Zeit später vor Ort die Ursache für das kurzfristige Verschwinden des Busses. Der Fahrer hatte beim Abstellen offenbar vergessen, die Handbremse anzuziehen. So war der Bus unbemerkt rückwärts über die Lessingstraße in Richtung Starenweg auf ein Wiesengelände gerollt. Der Fahrer hatte Glück im Unglück: Weder am Bus noch an anderen Gegenständen waren Schäden entstanden. Er kümmerte sich anschließend ohne polizeiliche Hilfe um die Bergung des wieder aufgetauchten Fahrzeugs.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner

[adrotate group="3"]