Feierliche Einweihung der neuen Grillhütte

wS/oS  –  Wilnsdorf -Obersdorf  –  18.02.2013  –  Tränen standen den Mitglieder und vor allem dem Vorstand vom Heimatverein Obersdorf-Rödgen e.V. am Morgen des 8. Januar 2012 fast in den Augen, als sie vor ihrer vollkommen  ab- und ausgebrannten Grillhütte standen. Über 30 Jahre lang war die Obersdorfer Grillhütte Treffpunkt vieler Feierlichkeiten und zählte schon als „Grillzentrum des Siegerlandes“. Doch das Feuer hatte alles zunichte gemacht. Eine genaue Brandursache konnte durch die Brandspezialisten der Kriminalpolizei nicht festgestellt werden. Vermutet wird ein technischer Defekt oder Feuer in einer Mülltonne. Der Heimatverein hat die Hütte mit Hilfe vieler Spender und Helfer innerhalb eines Jahres wieder aufgebaut. Doch von der ersten Stunde an stand für die Mitglieder fest, „Wir bauen unsere Grillhütte wieder auf“, Und sie ist wieder mindestens genau so schön wie vorher. Nach nur 9 Monaten Bauzeit steht die neu erbaute Grillhütte wieder an ihrem alten Platz. Das einzige war vom Feuer übriggeblieben war, war der Grillofen der Sandgestrahlt wieder Verwendung fand. Am Samstagnachmittag fand nun die Wiedereröffnung der Grillhütte statt. 2. Vorsitzende Volker Stein konnte neben Wilnsdorfs Bürgermeisterin Christa Schuppler auch vom Heimatbund Dieter Tröps, Ortsvorsteher Egon Dreisbach sowie Pfarrerin der ev. Kirchengemeinde Sybille Liening und vom kath. Pastoralverbund südl. Siegerland Pastor Rudolf Pietzonka aber auch zahlreiche Obersdorfer Bürgerinnen und Bürger begrüßen. Einen ganz besonderen Dank richtete Volker Stein an Wolfgang Tigges und Reiner Zils die von der ersten Stunde den Arbeitseinsatz zum Wiederaufbau geleitet hatten, und das Team hatte viele Helfer die jeden Mittwochnachmittag und Samstage gearbeitet haben. Nicht zu vergessen die vielen Frauen aus dem Ort die für das leibliche Wohl der Helfer während der Ausbauarbeiten immer wieder gesorgt hatten. Und mit dieser tatkräftigen Hilfe konnte man das rasante Wachsen der neuen Grillhütte miterleben nachdem alle Kontakte mit den Behörden, Versicherung, Gemeinde Wilnsdorf und Kreis Siegen geknüpft waren und alle hatten Hilfen zugesagt.  Am 16.Juni 2012 fand das Richtfest statt und es konnte mit dem weiteren Ausbau begonnen werden. Zum 28. Dezember 2012 waren die Arbeiten größtenteils abgeschlossen, dass mit dem Helfer des Wiederaufbaus das erste Fest in der neuen Grillhütte gefeiert werden konnte. „Ich bin sehr dankbar, dass wir Menschen wie die Mitglieder des heimatverein in unserer Gesellschaft haben, die sich mit hohem Engagement für ihre Mitmenschen und ihr Umfeld einsetzen“, betonte Bürgermeisterin Schuppler. So wurden in den neun Monaten wieder rund 30 Festmeter Holz für die neue Grillhütte verbaut und die gesamtkosten belaufen sich auf rund 100.000 Euro. Nach der offiziellen Segnung der neu erbauten Grillhütte die die beiden Pastoren wurde zünftig gefeiert.

Am Samstagnachmittag wurde die neu erbaute Grillhütte wieder eingeweiht.

Dank richtete Bürgermeisterin Christa Schuppler und Ortsvorsteher Egon Dreisbach an Volker Stein, Wolfgang Tigges und Reiner Zils sowie dem ganzen Team die geholfen haben.

Bilder: wirSiegen.de

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″]