Mundartlesewettbewerb 2013 – Erstmals können sich auch einzelne Schüler anmelden

wS/hb  –  Siegen-Wittgenstein  –  07.02.2013  –  Der Mundartlesewettbewerb 2013 des Heimatbundes Siegerland-Wittgenstein steht in den Startlöchern. Bis 22. Februar können sich Schulen anmelden, die mitmachen wollen und – das ist neu in diesem Jahr – auch Einzelschüler, deren Schule sich als Ganze nicht am Wettbewerb beteiligt. „Wir wissen, dass es nicht mehr an allen Schulen Lehrer gibt, die noch Mundart sprechen und diese im Unterricht fördern. Gleichzeitig gibt es aber auch an diesen Schulen Schüler, die von zuhause her noch Platt sprechen und Lust haben, am Mundartwettbewerb teilzunehmen. Denen wollen wir in diesem Jahr erstmals die Gelegenheit geben, sich direkt für den Wettbewerb anzumelden“, erläutert Landrat Paul Breuer, zugleich Vorsitzender des Heimatbundes. Einzelschüler können sich bei Ihrem örtlichen Heimatverein anmelden.

Wie bisher ermitteln Schulen bzw. Schulklassen, die am Wettbewerb teilnehmen, in den jeweiligen Altersklassen einen Schulsieger, der dann am Kreisentscheid teilnimmt. Der Vorentscheid für einzeln angemeldete Schüler wird je nach Anmeldezahl in einer oder mehreren Orten aus den Bereichen Siegerland-Süd, Siegerland-Nord und Wittgenstein durchgeführt.

Die am Wettbewerb teilnehmenden Schüler lesen einen vorbereiteten oder einen selbst ausgewählten mundartlichen Text, der eine Länge von fünf Minuten nicht überschreiten soll.

Mit dem Mundartlesewettbewerb möchte der Heimatbund die Siegerländer und Wittgensteiner Mundarten pflegen und für nachfolgende Generationen erhalten. Gleichzeitig trägt der Wettbewerb dazu bei, die Generationen zu verbinden. „Die eigene Mundart ist Ausdruck der Verbundenheit mit der Heimat. In unserer globalisierten Welt braucht der Einzelne Wurzeln, die Halt geben. Dazu trägt die Pflege der eigenen Mundart bei“, so Breuer.

Auch Heimatgebietsleiter Dieter Tröps ist stolz auf den Mundartlesewettbewerb, denn der Kreis Siegen-Wittgenstein ist neben dem Münsterland die einzige Region in Westfalen, in der ein solcher Wettbewerb an Schulen durchgeführt wird.

Unterstützt wird der Mundartlesewettbewerb von der Sparkasse Wittgenstein und der Volksbank Siegerland eG, die attraktive Geldpreise für die Sieger in den einzelnen Altersgruppen und für die Schulen mit den meisten Teilnehmern im Verhältnis zur Gesamtschülerzahl zur Verfügung stellen.

Weitere Informationen erhalten Interessierte bei Iris Tietz von der Geschäftsstelle des Heimatbundes Siegerland-Wittgenstein e.V., Telefon: 0271 333-2325, Email: i.tietz@siegen-wittgenstein.de.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"]