Sonntagnachmittag um 4 im Schlossgarten: Open-Air-Musikvielfalt in floraler Umgebung

wS/ots Siegen – Ein wahrer Klassiker ist die Konzertreihe „Sonntagnachmittag um 4 im Schlossgarten“. Schon seit 1982 gibt es den Open-Air-Musikgenuss im wunderschönen Ambiente des Parks am Oberen Schloss. Durchgängig sonntags von Mitte Mai bis Mitte September (Ausnahme: 7. Juli: „Siegener Märchenfest“!) lädt KulturSiegen Musikfreunde jeden Alters zum gelben Pavillon im Schlossgarten ein. Bekannte hiesige Bands und Gruppen lassen keinen Musikwunsch offen, ob Pop, Rock, Jazz, Chorgesang, Gospel oder Chanson. Dabei gilt: Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen. Los geht es jeweils um 16.00 Uhr.

Zum Auftakt heißt es am 19. Mai „Mehr als Blasmusik“ mit dem United Jazz Swingtett. In den folgenden Wochen und Monaten gibt es u.a. Handmade music im „Unplugged“-Stil der Band Quest (9. Juni), Gospel, Spirituals und Pop mit dem Mango-Chor (30. Juni), aber beispielsweise auch französische Caféhaus-Musik (Musette Melange, 28. Juli) oder traditionelle amerikanische Klänge von Dr. Mojo am 18. August. Sicher scheint auch, dass das Stahlberg Quintett am 25. August und der Musikverein Wehbach (1. September) ebenfalls zahlreiche heimische Musikfreunde zum Besuch des Schlossparks verführen werden. Den Abschluss findet die diesjährige Ausgabe der Konzertreihe am 15. September mit den Herdorfer Dixieland Friends.

Das komplette Programm finden Fans und solche, die es werden wollen, auf den vielerorts und natürlich auch in den städtischen Rathäusern ausliegenden Flyern. Jederzeit auf dem neuesten Stand – und gut versorgt mit Informationen zu den jeweiligen Bands oder Gruppen – ist man auch mit einem Klick auf das Internetangebot von KulturSiegen unter www.siegen.de.

Herzliche Einladung an alle Musikfreunde zur diesjährigen Ausgabe von „Sonntagnachmittag um 4 im Schlossgarten“: Siegens Kulturdezernentin, Stadträtin Babette Bammann, und Fritz Hiller, Leiter von KulturSiegen.

.
Anzeige/Werbung

Gewinn24.de - wir machen Sie zum Gewinner
.