55-jähriger LKW-Fahrer in Folge des Zugunglücks in Saßmannshausen verstorben

wS/ots – Bad Laasphe – In Bad Laasphe-Saßmannshausen war es am Samstag, 22. Juni 2013, im Bereich des dortigen unbeschrankten Bahnübergangs Hopfengarten/B62 zu einem folgenschweren Zusammenprall eines Sattelzuges mit einem Personenzug der kurhessischen Landesbahn gekommen (wir berichteten ausführlich).

Bei dem Zusammenprall waren insgesamt 32 Personen verletzt worden. Der Fahrer des LKW, ein 55-jähriger Mann aus dem Landkreis Mansfeld-Südharz in Sachsen-Anhalt, und der Zugführer waren durch die Wucht des Zusammenpralls in ihren Fahrzeugen eingeklemmt worden. Sie mussten zunächst durch Rettungskräfte aus ihren Fahrzeugen befreit werden und wurden dann beide schwer verletzt in Krankenhäuser transportiert bzw. geflogen.

Foto: Archiv/wirSiegen.de

Foto: Archiv/wirSiegen.de

Der 55-jährige LKW-Fahrer ist nach Polizeiangaben am 19. Juli 2013 an den Folgen seiner schweren Verletzungen verstorben.
.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .