Gosenbacherin Viola Franke ist Tagesmutter mit Herz und Seele

wS/jk – Gosenbach – Viola Franke aus Gosenbach ist Tagesmutter. Derzeit betreut sie sieben Kinder im Alter von elf Monaten bis vier Jahren, die sie auf fünf Vollzeitplätzen in ihrem Wohnhaus sechs Tage in der Woche um sich schart. „Das mache ich mit Herz und Seele“, bekundet Viola Franke.

Tagesmutter Viola Franke weihte zusammen mit ihren Gäste das neue Spielhause im Garten ein.

Tagesmutter Viola Franke weihte zusammen mit ihren Gäste das neue Spielhause im Garten ein.

Diesen Eindruck gewinnt man sofort, denn ihren Beruf als Tagesmutter für das Jugendamt übt sie mit viel Leidenschaft aus. Die „Nesthäkchen“ fühlen sich bei ihr pudelwohl. Am Samstagnachmittag hatte Viola Franke im eigenen Garten ein großes Sommerfest ausgerichtet, an dem rund 50 Gäste teilnahmen. Ehemalige Tageskinder, deren Eltern sowie die momentan von ihr betreuten Kleinen und auch interessierte Anwohner waren der Einladung von Viola Franke gefolgt.

Neues Spielhaus im Garten

Gleichzeitig wurde mit Kofetti-Bomben das neue Spielhaus im Vorgarten der Frankes eingeweiht. Für die Kinder gab es eine Überraschung: Ihnen wurden Präsente, mit neuem Spielzeug als Inhalt, überreicht. Die Sparkasse Siegen und die „Glück Auf“-Apotheke hatten diese gesponsert. Mehrere Lieder wurden daraufhin vorgetragen. Beim Kuchen-Buffet und Leckerem vom Grill verbrachten Klein und Groß einen gemütlichen Nachmittag.

Spielsachen, Kinderbetten oder Krippenwagen – all‘ dies stellt Viola Franke den Kindern, die sie betreut zur Verfügung. Ein Paradies für die Kleinkinder mitten in Gosenbach. Manches hat die Tagesmutter auch aus eigener Tasche bezahlt. „Momentan hat die Stadt Siegen und damit das Jugendamt keine Mittel, um in dieser Hinsicht finanziell Unterstützung leisten zu können“, erklärt Viola Franke. Sie ist daher auf Sponsorensuche.

Viola Franke musizierte mit den Kinder beim Sommerfest.

Viola Franke musizierte mit den Kinder beim Sommerfest.

Über das Jugendamt, in dessen Auftrag Viola Franke als Tagesmutter tätig ist, werden die Kinder vermittelt. Was viele Eltern nicht wissen: Sie müssen nur einen Anteil der Kosten übernehmen. „Das Jugendamt bezuschusst dies wie bei einem Kindergartenplatz“, so Viola Franke. Die einstige Lehramtsstudentin ist durch eine Umschulung („160-Stunden-Maßnahme“) zur Tagesmutter geworden.

Mutter von fünf Kindern

Trotz einer täglichen 12-Stunden-Schicht von montags bis samstags macht Viola Franke der Beruf Spaß. „Man bekommt von den Kindern auch viel zurück“, sagt die Mutter von fünf Kindern. Ihre Jüngste ist vier Jahre alt. Zwei Teenager leben im Haushalt. Eine junge Erwachsene hat bereits mit dem Studium begonnen. Die Tageskinder bleiben meist zwei bis drei Jahre bei ihr.

Ein normaler Tagesablauf von Viola Franke sieht wie folgt aus: Nach und nach treffen die Kinder bei der Tagesmutter ein – einige blieben auch schon mal über Nacht. Viola Franke bereitet dann das Frühstück vor. Anschließend werden die Kleinsten mit Spielen beschäftigt. Basteln, Singen oder Puzzeln steht ebenfalls auf dem Programm.

Nach dem Mittagessen legen die Kinder ein „Nickerchen“ ein, ehe es am Nachmittag weiter geht. Gelegentlich ist ein Spaziergang drin. Im Sommer ist man ohnehin viel draußen. Die Tätigkeit von Viola Franke als Tagesmutter hat sich inzwischen etwas herum gesprochen. „Momentan ist die Warteliste lang“, sagt sie. Doch die einfühlsame Betreuung ist den „Kids“ dann sicher.

tagesmutter-1

tagesmutter-2

tagesmutter-3

tagesmutter-5

tagesmutter-6

Bericht: Jürgen Kirsch

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″] .