Handtaschendiebe dank couragierter Mitbürger schnell gefasst

wS/ots – Siegen – Am Donnerstagabend um 23.35 Uhr wurde eine 62-jährige Frau in Siegen Opfer von Handtaschenräubern. Die Siegenerin befand sich gerade im Kunstweg von der Bahnhofstraße in Richtung Kölner Tor. Plötzlich entrissen ihr zwei Unbekannte ihre Handtasche, die 62-Jährige kam zu Fall und verletzte sich am Kopf.

Zuvor konnte die Überfallene jedoch noch laut um Hilfe rufen. Diese Hilferufe hörten zwei zufällig vor Ort tätige Mitarbeiter einer Reinigungsfirma. Da sie zeitgleich zwei weglaufende Männer erblickten, nahmen die couragierten Reinigungsmitarbeiter die Verfolgung der Flüchtenden auf und konnten einen von ihnen auch erfolgreich bis zum Eintreffen der Polizei festhalten.

Polizeibeamte nahmen den Festgehaltenen dann vorläufig fest. Die durch den Überfall verletzte 62-Jährige musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus transportiert werden, das sie jedoch nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnte. Bei dem Festgenommenen handelt es sich um einen 20-jährigen Siegener.

Im Verlauf des Freitagmorgens konnte auch der noch flüchtige Mittäter des 20-Jährigen, ein 24-jähriger Kreuztaler, von der Polizei festgenommen werden. Das Siegener Kriminalkommissariat 5 ermittelt nun gegen das Duo wegen Raubes.

Weitere Zeugen, die den Überfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei unter 0271-7099-0 zu melden.

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .